Samsung Galaxy A5 (2016) erhält Marshmallow-Update in Deutschland

Peinlich !15
Das Galaxy A5 (2016) soll jetzt auch ohne Branding Android 6.0.1 Marshmallow erhalten
Das Galaxy A5 (2016) soll jetzt auch ohne Branding Android 6.0.1 Marshmallow erhalten(© 2016 CURVED)

Wie es scheint, bekommen Besitzer eines Galaxy A5 (2016) nun auch in Deutschland das Update auf Android 6.0.1 Marshmallow. Der Datenbank von SamMobile zufolge stellen mehrere hiesige Mobilfunkanbieter die Aktualisierung bereit, während es gleichzeitig offenbar für Geräte ohne Branding ausrollt.

Gut Ding will für deutsche Nutzer offenbar Weile haben: Das Galaxy A5 von 2016 erhielt das Update auf Android Marshmallow in ersten Regionen bereits Ende Juni, wo Nutzer Doze und die weiteren neuen Features bereits auf ihrem Smartphone ausprobieren durften. Inzwischen melden auch erste Besitzer, dass ihr Gerät ohne Mobilfunkanbieterbindung mit OS-Version 6.0.1 versorgt wurde.

Galaxy A5 (2017) schon in Arbeit

Das geht zumindest aus mehreren Kommentaren bei Netzwelt hervor. Eine offizielle Ankündigung von Samsung gibt es indes nicht. Der Rollout neuer Android-Versionen findet für gewöhnlich nicht weltweit gleichzeitig statt, sondern erfolgt schrittweise, was die lange Zeit zwischen der ersten Ankündigung und dem aktuellen Rollout erklären könnte. Was sagt Ihr? Hat Euer Galaxy A5 von 2016 schon ein Update auf Android 6.0.1 erhalten, und wenn ja, wann?

Unterdessen kündigt sich auch bereits ein 2017er Nachfolger des Galaxy A5 an sowie Neuauflangen der Schwestermodelle Galaxy A3 und A7. Das A5 (2017) ist dabei offenbar schon einem Benchmark unterzogen worden. Demnach kommen ein Exynos 7880 sowie 3 GB RAM zum Einsatz. Näheres erfahren wir womöglich im Rahmen der IFA 2016, die Anfang September 2016 in Berlin beginnt.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.