Samsung Galaxy A8: 5,7-Zoll-Phablet ohne S Pen soll auch nach Europa kommen

Her damit !11
Der Bildschirm des Samsung Galaxy A8 soll noch ein Stückchen größer sein als der des Galaxy A7
Der Bildschirm des Samsung Galaxy A8 soll noch ein Stückchen größer sein als der des Galaxy A7(© 2015 Samsung)

Samsung will seine Galaxy A-Serie um zusätzliche Geräte erweitern – das besagten bereits recht detaillierte Gerüchte vor einigen Wochen. Nun liefert SamMobile neue Informationen bezüglich des wohl größten Ablegers der Reihe: Das Samsung Galaxy A8 soll demzufolge auch einen Fingerabdrucksensor erhalten und nicht nur in China, sondern auch in anderen Teilen Asiens und Europa erscheinen.

Der Fingerabdrucksensor, den das Samsung Galaxy A8 den neuen Insider-Informationen zufolge erhalten soll, entspreche vom Typ her jenem, der auch in den aktuellen Premium-Modellen Galaxy S6 und Galaxy S6 edge zum Einsatz kommt. Das bedeutet, dass Ihr beim Galaxy A8 zum Entsperren nicht wie bei einem Galaxy S5 den Finger über den Homebutton ziehen müsst. Stattdessen dürfte einfaches Fingerauflegen bereits für den Unlock ausreichen.

Spezifikationen des Galaxy A8 erinnern an ein Note 4 ohne S Pen

Ebenfalls wie beim Galaxy S6 und seinem Schwestermodell mit gebogenen Display-Kanten könnte Samsung für das Galaxy A8 Themes im dafür eingerichteten Store bereitstellen. Das neue Feature ist eine nette Erweiterung für die aktuellen Geräte des koreanischen Herstellers und erlaubt es Euch, die Benutzeroberfläche und auch Sounds nach Euren Vorstellungen anzupassen.

5,7 Zoll, 2 GB RAM sowie eine 16-MP-Haupt- und eine 5-MP-Frontkamera: Die Hardware-Daten, die bislang zum Galaxy A8 die Runde machen, erinnern stark an das im Herbst 2014 erschienene Phablet Galaxy Note 4. Das neue Gerät soll aber weniger ein High-End-Arbeitsgerät als vielmehr ein ordentlich ausgestattetes Mittelklasse-Phablet mit einigen Extras werden. Diesen Anspruch unterstreicht auch der nun ins Gespräch gekommene Fingerabdrucksensor – und hoffentlich wird das neue Smartphone mit Metallrahmen-Gehäuse zum Release auch etwas günstiger als das Galaxy Note 4 zu seinem Marktstart.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 erhält Android-Sicher­heits­up­date für Juli
Christoph Lübben8
Galaxy S6 und S6 Edge erhalten immer noch regelmäßige Updates von Samsung
Samsung kümmert sich um seine "Alten": Das Galaxy S6 und das S6 Edge erhalten das Sicherheitsupdate für Juni – zumindest in den Niederlanden,
Galaxy S6: Rollout des Sicher­heits­up­da­tes für Dezem­ber gest­ar­tet
Francis Lido1
Galaxy S6: Der Rollout des Sicherheitsupdates für Dezember hat begonnen
Samsung hat damit begonnen, das Sicherheitsupdate von Dezember 2017 für das Galaxy S6 auszurollen. In den ersten Regionen ist es bereits verfügbar.
Samsung Galaxy Note 4 erhält Sicher­heits­up­date für Juli
Michael Keller10
Samsung versorgt das Galaxy Note 4 immer noch mit Updates
Das Galaxy Note 4 erhält das Sicherheitsupdate für Juli 2017: Samsung rollt die Aktualisierung für das Phablet derzeit in Europa aus.