Samsung Galaxy A9: Preis des Mittelklasse-Phablets enthüllt

Das Galaxy A9 wird offenbar kein günstiges Einsteiger-Smartphone: An Heiligabend 2015 hat das südkoreanische Unternehmen das Phablet seiner A-Reihe in China offiziell vorgestellt. Nun scheint bekannt zu sein, wie viel das Smartphone zum Release kosten wird.

Dem Eintrag eines Nutzers auf der Mikroblogging-Plattform Weibo zufolge wird das Samsung Galaxy A9 zum Preis von umgerechnet etwa 500 Dollar auf dem chinesischen Markt erscheinen, berichtet GSMArena. Ob und wann das Smartphone mit 6-Zoll-Display und Full-HD-Auflösung auch auf anderen Märkten erscheint, ist hingegen nach wie vor nicht bekannt. Das Smartphone nutzt den Snapdragon 625 als Antrieb und verfügt über 3 GB RAM. Der interne Speicherplatz mit der Größe von 32 GB kann bei Bedarf erweitert werden.

Werbespot zur A-Reihe veröffentlicht

Samsung hat derweil auf YouTube den offiziellen Fernsehspot veröffentlicht, mit dem die neue A-Reihe beworben werden soll. Im Fokus des Videos stehen dabei vor allem die Kameras der Geräte. Zur Erinnerung: Das Galaxy A9 verfügt über eine Hauptkamera mit 21-MP-Auflösung und eine Frontkamera, die Selfies mit 8 MP ermöglicht.

Ein weiteres Features des Galaxy A9 ist der große Akku mit der Kapazität von 4000 mAh. Als Betriebssystem ist auf dem Smartphone Android 5.1.1 Lollipop vorinstalliert – das Update auf Android 6.0 Marshmallow soll aber laut GSMArena bereits geplant sein. Es wird sich zeigen, ob Samsung das Smartphone auch hierzulande anbietet; das Galaxy A7 beispielsweise soll es zumindest vorerst nicht auf westlichen Märkten geben.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien1
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller4
Peinlich !7iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller2
Her damit !35Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.