Samsung Galaxy A9: Preis des Mittelklasse-Phablets enthüllt

Das Galaxy A9 wird offenbar kein günstiges Einsteiger-Smartphone: An Heiligabend 2015 hat das südkoreanische Unternehmen das Phablet seiner A-Reihe in China offiziell vorgestellt. Nun scheint bekannt zu sein, wie viel das Smartphone zum Release kosten wird.

Dem Eintrag eines Nutzers auf der Mikroblogging-Plattform Weibo zufolge wird das Samsung Galaxy A9 zum Preis von umgerechnet etwa 500 Dollar auf dem chinesischen Markt erscheinen, berichtet GSMArena. Ob und wann das Smartphone mit 6-Zoll-Display und Full-HD-Auflösung auch auf anderen Märkten erscheint, ist hingegen nach wie vor nicht bekannt. Das Smartphone nutzt den Snapdragon 625 als Antrieb und verfügt über 3 GB RAM. Der interne Speicherplatz mit der Größe von 32 GB kann bei Bedarf erweitert werden.

Werbespot zur A-Reihe veröffentlicht

Samsung hat derweil auf YouTube den offiziellen Fernsehspot veröffentlicht, mit dem die neue A-Reihe beworben werden soll. Im Fokus des Videos stehen dabei vor allem die Kameras der Geräte. Zur Erinnerung: Das Galaxy A9 verfügt über eine Hauptkamera mit 21-MP-Auflösung und eine Frontkamera, die Selfies mit 8 MP ermöglicht.

Ein weiteres Features des Galaxy A9 ist der große Akku mit der Kapazität von 4000 mAh. Als Betriebssystem ist auf dem Smartphone Android 5.1.1 Lollipop vorinstalliert – das Update auf Android 6.0 Marshmallow soll aber laut GSMArena bereits geplant sein. Es wird sich zeigen, ob Samsung das Smartphone auch hierzulande anbietet; das Galaxy A7 beispielsweise soll es zumindest vorerst nicht auf westlichen Märkten geben.


Weitere Artikel zum Thema
Für das Galaxy Note 8? Samsung präsen­tiert Dual­ka­mera-Sensor
Michael Keller7
Das Galaxy Note 8 könnte wie in diesem Konzept eine Dualkamera besitzen
Samsung hat einen Sensor für Dualkameras offiziell vorgestellt – der bereits im Galaxy Note 8 verbaut sein könnte.
OnePlus 5 schlägt iPhone 7 Plus im Speed­test
Michael Keller8
OnePlus 5 vs. iPhone 7 Plus
Das iPhone 7 Plus war lange Zeit das schnellste Smartphone auf dem Markt – bis jetzt. Offenbar ist das OnePlus 5 noch etwas zügiger.
Siri soll cooler werden: Apple sucht Exper­ten
Stefanie Enge4
Für Siri soll ein Nachhilfelehrer her
Siri hilft bei vielen Alltagsproblemen, kennt aber nicht genug coole Events. Da möchte Apple jetzt nachhelfen.