Samsung Galaxy A9 Pro in Benchmark-Datenbank aufgetaucht

In China wurde das Galaxy A9 bereits vorgestellt – vielleicht folgt schon bald das Galaxy A9 Pro
In China wurde das Galaxy A9 bereits vorgestellt – vielleicht folgt schon bald das Galaxy A9 Pro(© 2015 Engadget)

Neue Gerüchte zum Galaxy A9 Pro: Schon früher waren Informationen aus einer indischen Import-Datenbank über ein bislang unbekanntes Samsung-Smartphone aufgetaucht, bei dem es sich um eine besser ausgestattete Variante des Galaxy A9 handeln könnte. Das Gerät war dort unter der Bezeichnung "SM-A9100" aufgeführt, während das bereits in China veröffentlichte Galaxy A9 die Modellnummer "SM-A9000" trägt. Nun gibt es weitere Hinweise auf die Pro-Variante.

In der Datenbank des Antutu-Benchmarks soll das Galaxy A9 Pro nun ebenfalls bereits aufgetaucht sein, wie GSMArena berichtet. Auch hier firmiert es unter seiner vermuteten Modellnummer "SM-A9100", wobei außerdem im Titel des Datenblattes der Eintrag Galaxy A9 Pro zu lesen ist. Neben den Modellbezeichnungen enthält die Auflistung auch Details zur möglichen Hardware des bislang unveröffentlichten Smartphones.

Mehr RAM und bessere Kameras als beim Galaxy A9

Dem Antutu-Benchmarkeintrag zufolge soll das Galaxy A9 Pro bereits mit dem aktuellen Betriebssystem Android 6.0.1 Marshmallow ausgestattet sein. Den Angaben zur Anzeige ist lediglich die Bildschirmauflösung von 1920 x 1080 (Full HD) zu entnehmen, nicht aber die Displaydiagonale des Gerätes. Früheren Gerüchten zufolge soll das Galaxy A9 Pro mit einem 6-Zoll-Bildschirm ausgestattet sein – genau wie das Galaxy A9.

Auch der in der Antutu-Datenbank genannte Prozessor entspricht mit einem Snapdragon 652 nebst Adreno 510-GPU dem des Basismodells. Im Unterschied zum Galaxy A9 soll das Galaxy A9 Pro den Angaben zufolge aber 4 GB statt 3 GB RAM besitzen, während der interne Speicher mit 32 GB gleich bleibt. Statt der 13 MP-Hauptkamera soll in der Pro-Variante ein 16-MP-Sensor stecken, während eine 8-MP-Frontkamera auch bessere Selfies knipsen dürfte. Informationen über einen möglichen Release liegen den technischen Daten nicht bei. Auch bleibt völlig unklar, ob die über den Mikrobloggingdienst Weibo geleakten Messergebnisse wirklich schon zum Galaxy A9 Pro gehören.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !7Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten1
Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Galaxy S8 und LG G6 in Klar­sicht­hülle gele­akt: Die Flagg­schiffe für 2017
Guido Karsten5
Her damit !5Links: Samsungs Galaxy S8. Rechts: das LG G6
Das LG G6 und das Galaxy S8 wurden erneut geleakt: Renderbilder zeigen die beiden Spitzenmodelle in durchsichtigen Kunststoff-Schutzhüllen.