Galaxy Note 10: Samsung bestätigt extrem schnelles Aufladen

Her damit11
Das Samsung Galaxy Note 10 bringt eine Schnellladefunktion mit (Bild: Galaxy Note 9)
Das Samsung Galaxy Note 10 bringt eine Schnellladefunktion mit (Bild: Galaxy Note 9)(© 2019 CURVED)

Das Galaxy Note 10 zeigt erneut: Samsung hat ein großes Leak-Problem. Immer wieder verrät der Hersteller aber auch vorab Informationen selbst. Nun hat das Unternehmen vor der Präsentation seines künftigen Flaggschiffs das "Superfast Charge"-Feature bestätigt.

Samsung erwähnt die praktische Akku-Funktion in einer Ankündigung für das "Galaxy First Look"-Event, wie XDA Developers entdeckt hat. Das Galaxy Note 10 feiert bekanntlich am  7. August 2019 seine Premiere – und drei Tage später steigt im Samsung 837 in New York eben jene zweite Veranstaltung. Dort könnt ihr das Smartphone noch vor dem Verkaufsstart in den Händen halten und ausprobieren.

Aufladen mit bis zu 45 Watt

In diesem Zusammenhang wirbt Samsung unter anderem mit "Superfast Charge". Die Technologie kennt ihr bereits vom Galaxy S10 5G und Galaxy A70. Beide Smartphones könnt ihr mit 25 Watt aufladen. Jene Funktion gibt es künftig also auch im Samsung Galaxy Note 10.

Da in der Ankündigung von "mit Spannung erwarteten neuen Features" die Rede ist, könnt ihr das Galaxy Note 10 mutmaßlich aber noch schneller aufladen als zum Beispiel das S10 5G.  Die Gerüchteküche spricht von 45 Watt; wenngleich für das Feature wohl passendes Zubehör nötig ist.

Neue Generation des S-Pen bestätigt

Zudem bestätigt Samsung für das Galaxy Note 10 "Wireless PowerShare". Die Funktion kennt ihr ebenfalls bereits vom Galaxy S10. Dank dieser Technologie könnt ihr mit eurem Smartphone andere Geräte kabellos aufladen. Auch hier ist davon auszugehen, dass der Hersteller das Feature optimiert hat und ihr zum Beispiel eure Galaxy Watch Active 2 schneller aufladen könnt. Die Enthüllung der Smartwatch könnt ihr am 5. August im Livestream verfolgen.

Das Unternehmen nennt außerdem einen "intelligenten Akku" als neue Funktion, die wir grundsätzlich aber ebenfalls schon vom S10 kennen. Abhängig von eurem Standort und geöffneten Apps optimiert das Feature die Akkulaufzeit. Ebenfalls bestätigt: die nächste Generation des S-Pen. Dieser soll angeblich noch vielseitiger sein als seine Vorgänger.

Inwiefern Samsung die teilweise bereits von anderen Galaxy-Smartphones bekannten Funktionen nun genau optimiert und die Gerüchteküche recht behält und in welchen Farbvarianten es das Galaxy Note 10 in Deutschland geben wird, erfahrt ihr dann ab dem 7. August auf CURVED.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit5Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.
Samsung Galaxy S10 und Note 10: Großes Update kommt in Kürze
Christoph Lübben
Dem Galaxy S10 steht das Update auf One UI 2.1 bevor
Samsung Galaxy S10 und Note 10 erhalten in absehbarer Zeit ein Update. Dieses bringt die Benutzeroberfläche One UI 2.1 mit – inklusive neuer Features.
Galaxy Note 10 Update: Endlich wieder mehr als nur ein Sicher­heits­patch
Lars Wertgen
Her damit6Der Wischgesten-Bug auf dem Galaxy Note 10 soll Geschichte sein
Auf dem Galaxy S10 hat Samsung den Wischgesten-Bug bereits beseitigt. Für das Galaxy Note 10 ist das Update in Deutschland nun ebenfalls verfügbar.