Samsung Galaxy Note 4 bekommt QHD-Display mit 5,7 Zoll

Unfassbar !65
Das Display des Galaxy Note 4 könnte ebenso groß werden wie das des Vorgängers
Das Display des Galaxy Note 4 könnte ebenso groß werden wie das des Vorgängers(© 2014 CURVED)

Gleiche Display-Größe, bessere Auflösung: Jüngsten Gerüchten zufolge wird der Bildschirm des Samsung Galaxy Note 4 mit 5,7 Zoll genauso groß sein wie der des Vorgängers. Allerdings soll eine andere Technik zum Einsatz kommen – nämlich QHD statt Super-AMOLED.

Die Folge dieser Umstellung wäre, dass das Display des Galaxy Note 4 deutlich schärfer wird, als wir es vom Samsung Galaxy Note 3 kennen. Laut GSMArena wird der Bildschirm mit 1440 x 2560 Bildpunkten und einer Pixeldichte von 515 ppi auflösen, während es beim Vorgänger noch 1920 × 1080 Pixel und 386 Bildpunkte pro Zoll waren. Das wird aus Informationen deutlich, die dem Portal zugespielt wurden. In einem Dokument wird das Smartphone mit diesen Daten als Modell N910 gelistet, außerdem soll es den Codenamen Muscat tragen.

Das Ende der Vergrößerung?

Überraschend an diesen Details ist allerdings nicht nur, dass Samsung auf ein QHD-Dispaly setzt. Die Bildschirmdiagonale ist bisher mit jeder neuen Generation um 0,2 Zoll angewachsen – davon weichen die Südkoreaner nun offenbar ab. Das erste Galaxy Note besaß 5,3 Zoll, das Galaxy Note 2 kam mit 5,5 Zoll und das Galaxy Note 3 erhielt 5,7 Zoll. Demnach wäre es wahrscheinlich gewesen, dass der Nachfolger ein Display mit 5,9 Zoll bekommt. Die Angabe, dass die Hauptkamera mit 20,1 MP auflösen soll, deckt sich mit früheren Gerüchten. Vermutlich wird das Smartphone nach iP67-Standard gegen Staub und Wasser geschützt sein.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller1
Her damit !7Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.