Samsung Galaxy Note 4: Benchmarks verraten Hardware

Her damit !12
So könnte das neue Samsung Galaxy Note 4 laut einer Konzeptstudie aussehen
So könnte das neue Samsung Galaxy Note 4 laut einer Konzeptstudie aussehen(© 2014 Youtube/My Gadgetic)

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Samsung kurz vor der IFA 2014 in Berlin das neue Samsung Galaxy Note 4 enthüllen wird. Knapp zwei Wochen vor der Funkausstellung in Berlin sind nun auch neue Hardware-Benchmarks aufgetaucht.

Über das Aussehen des kommenden Samsung Galaxy Note 4 wird bislang noch gemutmaßt. Im Gespräch ist unter anderem der Release von zwei Modellen – eines mit 5,7-Zoll-Screen und gekrümmtem Display, eines mit konventionellem, flachem OLED-Schirm. Ein AnTuTu-Benchmark bringt laut GSM Arena nun allerdings bereits etwas Licht ins Hardware-Dunkel.

Octa-Core-Prozessor und Auflösung von 1440 x 2560 Pixeln?

Samsungs neues Android-Phablet soll demnach tatsächlich von einem Exynos 5433 Octa-Core-Prozessor angetrieben werden. Womöglich wird es aber auch noch eine Version des Galaxy Note 4 mit einem Qualcomm Snapdragon 805 geben. Die Bildschirm-Auflösung soll laut dem Benchmark bei 1440 x 2560 Pixeln liegen – bei einer vermutlichen Displaygröße von 5,7 Zoll dürfte die Pixeldichte des Galaxy Note 3-Nachfolgers bei mehr als 500 ppi liegen.

Unpacking-Event kurz vor der IFA in Berlin

Das Samsung Galaxy Note 4 soll zum Release außerdem mit 16 GB internem Speicher über die Ladentheke gehen – eine Erweiterungsmöglichkeit via microSD-Karte dürfte auch an Bord sein. Die technischen Daten wurden bislang natürlich noch nicht von Samsung bestätigt, bis zur vermeintlichen öffentlichen Enthüllung des Galaxy Note 4 am 3. September kurz vor der IFA gehen allerdings auch nur noch wenige Tage ins Land.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 4 erhält Sicher­heits­up­date für Juli
Michael Keller10
Samsung versorgt das Galaxy Note 4 immer noch mit Updates
Das Galaxy Note 4 erhält das Sicherheitsupdate für Juli 2017: Samsung rollt die Aktualisierung für das Phablet derzeit in Europa aus.
Galaxy Note 4 erhält großes Soft­ware-Update inklu­sive März-Sicher­heits­patch
Christoph Lübben7
Supergeil !31Das Update soll sogar die Akkulaufzeit des Galaxy Note 4 erhöhen
Alt, aber nicht veraltet: Das Galaxy Note 4 aus dem Jahr 2014 erhält ein größeres Update, das nicht nur den Sicherheitspatch für März 2017 enthält.
Galaxy Note 4 und Note Edge erhal­ten Septem­ber-Sicher­heits­up­date
Guido Karsten1
Her damit !16Das Galaxy Note Edge erhält auch knapp zwei Jahre nach Release Sicherheitsupdates
Auch ältere Flaggschiffe erhalten von Samsung Sicherheitsupdates: Für das Galaxy Note Edge und das Note 4 kommt nun der September-Patch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.