Samsung Galaxy Note 4: Benchmarks verraten Hardware

Her damit !12
So könnte das neue Samsung Galaxy Note 4 laut einer Konzeptstudie aussehen
So könnte das neue Samsung Galaxy Note 4 laut einer Konzeptstudie aussehen(© 2014 Youtube/My Gadgetic)

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Samsung kurz vor der IFA 2014 in Berlin das neue Samsung Galaxy Note 4 enthüllen wird. Knapp zwei Wochen vor der Funkausstellung in Berlin sind nun auch neue Hardware-Benchmarks aufgetaucht.

Über das Aussehen des kommenden Samsung Galaxy Note 4 wird bislang noch gemutmaßt. Im Gespräch ist unter anderem der Release von zwei Modellen – eines mit 5,7-Zoll-Screen und gekrümmtem Display, eines mit konventionellem, flachem OLED-Schirm. Ein AnTuTu-Benchmark bringt laut GSM Arena nun allerdings bereits etwas Licht ins Hardware-Dunkel.

Octa-Core-Prozessor und Auflösung von 1440 x 2560 Pixeln?

Samsungs neues Android-Phablet soll demnach tatsächlich von einem Exynos 5433 Octa-Core-Prozessor angetrieben werden. Womöglich wird es aber auch noch eine Version des Galaxy Note 4 mit einem Qualcomm Snapdragon 805 geben. Die Bildschirm-Auflösung soll laut dem Benchmark bei 1440 x 2560 Pixeln liegen – bei einer vermutlichen Displaygröße von 5,7 Zoll dürfte die Pixeldichte des Galaxy Note 3-Nachfolgers bei mehr als 500 ppi liegen.

Unpacking-Event kurz vor der IFA in Berlin

Das Samsung Galaxy Note 4 soll zum Release außerdem mit 16 GB internem Speicher über die Ladentheke gehen – eine Erweiterungsmöglichkeit via microSD-Karte dürfte auch an Bord sein. Die technischen Daten wurden bislang natürlich noch nicht von Samsung bestätigt, bis zur vermeintlichen öffentlichen Enthüllung des Galaxy Note 4 am 3. September kurz vor der IFA gehen allerdings auch nur noch wenige Tage ins Land.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Status: Auch WhatsApp kann jetzt Stories
Marco Engelien1
Weg damit !44WhatsApp Status erinnert an Snapchat Stories.
Die nächste Facebook-Tochter bedient sich bei Snapchat. Nach Instagram führt nun auch WhatsApp eine Stories-Funktion ein. Der Name: WhatsApp Status.
Micro­soft HoloLens v3 für den Heim­ge­brauch soll 2019 erschei­nen
Die Microsoft HoloLens könnte 2019 ein schlankeres Design besitzen
Eine neue HoloLens soll frühestens 2019 erscheinen: Microsoft soll direkt an der dritten Variante arbeiten – und das zweite Modell überspringen.
Android 8.0 Oreo? Android-Chef teasert Namen an
Michael Keller5
Nexus 5X und Nexus 6P werden Android 8.0 erhalten – ob als "Oreo" oder nicht
Android-Chef Hiroshi Lockheimer hat ein GIF veröffentlicht, das auf den Namen für Android 8.0 hindeutet: Demnach könnte die Version Oreo heißen.