Samsung teasert Galaxy Note 4 für das Unpacked-Event an

Das Air Command-Menü des Galaxy Note 3 ist deutlich im Tweet von Samsung wiederzuerkennen
Das Air Command-Menü des Galaxy Note 3 ist deutlich im Tweet von Samsung wiederzuerkennen(© 2014 CURVED)

Die offizielle Präsentation des Samsung Galaxy Note 4 rückt näher und so langsam wird auch die Funkstille seitens des Herstellers gelockert: Während bisherige Hinweise zum vermeintlichen iPhone 6-Konkurrenten fast ausschließlich auf Gerüchten und Leaks basierten, teaserte Samsung die Enthüllung des neuen Gerätes nun selbst via Twitter an.

Wer also bisher noch mit dem Gedanken gespielt hat, dass statt des Galaxy Note 4 vielleicht auch erst einmal das mysteriöse Samsung Galaxy Alpha der Öffentlichkeit präsentiert werden könnte, der hat sich geirrt: Der Tweet des offiziellen Samsung Mobile-Channels fragt nämlich nicht nur, ob wir bereit seien und gibt uns den Auftrag uns den 3. September als Datum zu merken, er zeigt auch eine kleine Skizze von einem Air Command-Menü. Dieses ist ein fester Bestandteil des Galaxy Note 3 und wird aufgerufen, sobald der Besitzer den Touch-Stift S-Pen aus dem Gerät zieht.

Ready? Note the date! #UNPACKED on 3rd September. pic.twitter.com/55ojut970N
— Samsung Mobile (@SamsungMobile) 6. August 2014

Wird allein das Galaxy Note 4 vorgestellt?

Das Samsung Galaxy Note 4 wird also wirklich beim Event mit dem Titel  "Unpacked 2014 Episode 2" präsentiert, das gleichzeitig in Berlin, Peking und New York stattfinden wird. Ob die Koreaner aber bei der Gelegenheit dann auch gleich noch weitere Produkte hinter dem Vorhang hervorholen werden, ist ungewiss. Da das Galaxy Note 4 der Star der Veranstaltung werden und sämtliche Aufmerksamkeit auf sich ziehen soll, dürfte es zumindest recht unwahrscheinlich sein, dass Samsung weitere Smartphones mit zum Event bringt – doch vielleicht überrascht Samsung ja mit einer neuen Smartwatch?


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 wird wohl keinen Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite erhal­ten
1
Diese Zeichnung soll das iPhone 8 zeigen
Wo bringt Apple im iPhone 8 den Fingerabdrucksensor unter? Auf einer geleakten Zeichnung der Rückseite ist die Touch ID zumindest nicht zu sehen.
FaceApp lässt Selfies lächeln, altern oder das Geschlecht ändern
Jan Johannsen
FaceApp verändert Gesichter.
Die Selfie-Masken von MSQRD und die AR-Linsen von Snapchat sind nur der Anfang: FaceApp lässt Selfies lächeln, ändert das Alter und das Geschlecht.
Filme leihen über iTunes: Nun gibt es wöchent­lich güns­tige Ange­bote
Mittwochs gibt es bei iTunes einen Blockbuster als Leihversion günstiger
Bei iTunes gibt es nun den "Movie Mittwoch": Die Sonderaktion stellt jede Woche einen Top-Film in den Fokus.