Samsung Galaxy Note 5 soll offenbar doch mit microSD-Slot kommen

Supergeil !19
Samsung Galaxy Note 4: Wird der Nachfolger Galaxy Note 5 einen microSD-Slot mitbringen?
Samsung Galaxy Note 4: Wird der Nachfolger Galaxy Note 5 einen microSD-Slot mitbringen?(© 2015 CURVED)

Die Veröffentlichung des Samsung Galaxy Note 5 ist wohl nicht mehr weit: Jetzt tauchen neue Daten über das möglicherweise im August erscheinende Phablet auf. Ein geleaktes Dokument des US-Providers Sprint listet weitere Specs auf und erwähnt sogar einen Speicherkartenslot.

Während die aktuellen Smartphone-Topmodelle Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 edge lediglich mit ihrem internen Speicher auskommen müssen, könnte das Galaxy Note 5 mit einem microSD-Slot ausgestattet sein, wie SamMobile berichtet. Diesen Schluss lässt jedenfalls ein geleaktes Dokument des US-Providers Sprint zu, welches verschiedene Details zur Ausstattung des neuen Phablets nennt.

Mit Speicherkarte bis zu 160 GB im Galaxy Note 5?

Nach diesen geleakten Spezifikationen soll das Galaxy Note 5 eine rückseitige Kamera mit 13 MP, eine Frontkamera mit 5 MP und ein QHD-Display besitzen. Als Betriebssystem wird Android 5.1 Lollipop angegeben. Unter dem Eintrag für den Speicherkartenslot ist in der Auflistung ein klares "yes" vermerkt. Stimmen die Angaben zum internen Speicher, der insgesamt 32 GB fassen soll, könnte man den Speicherplatz des Galaxy Note 5 mittels einer 128-GB-microSD-Karte auf bis zu 160 GB aufblasen.

Allerdings wird in den Daten als verwendeter Prozessor-Typ Qualcomm angegeben, der auf 3 GB RAM zugreift, obwohl bisherige Quellen mit einem Exynos 7422 und 4 GB rechnen. Auch wenn das Dokument augenscheinlich wirklich von Sprint stammt, könnte es sich deshalb nur um einen Datenbank-Platzhalter für das Samsung Galaxy Note 5 handeln. Warten wir bis zum Launch, der neuesten Informationen zufolge am 13. August in New York stattfinden wird – dann wissen wir mehr. Der Release des Smartphones wird für den 21. August erwartet.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen7
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Galaxy Note 7: So schnell ist der Spei­cher
Christoph Lübben
Supergeil !50Durch den schnellen UFS-Speicher sollten Spiele auf dem Galaxy Note 7 schnell laden
Wie schnell ist der Speicher des Galaxy Note 7? Ein Test zeigt den Vergleich zu microSD Karten sowie dem Note 5 und S7 Edge.
Galaxy S6 und Note 5 sollen Android Oreo erhal­ten
Francis Lido4
Her damit !6Samsung plant offenbar ein Oreo-Update für das Galaxy S8
Gute Nachrichten für Besitzer von Galaxy S6 und Note 5: Android Oreo ist anscheinendl im Anmarsch.