Samsung soll Galaxy Note 5 und S6 edge Plus doch am 13. August präsentieren

Her damit !30
Der Nachfolger des Galaxy Note 4 wird wohl erstmalig nicht auf der IFA präsentiert
Der Nachfolger des Galaxy Note 4 wird wohl erstmalig nicht auf der IFA präsentiert(© 2014 CURVED)

Doch erst einen Tag später: Samsung soll neuesten Gerüchten zufolge seine Veranstaltung zur Präsentation von Galaxy Note 5 und Galaxy S6 edge Plus für den 13. August 2015 planen. Zuvor war davon ausgegangen worden, dass dieses Event bereits am 12. August stattfindet.

Den Insider-Informationen zufolge sollen die beiden Top-Smartphones in New York der Öffentlichkeit vorgestellt werden, berichtet BusinessKorea. Für Samsung ist dieser frühe Termin im Jahr eher ungewöhnlich – in der Vergangenheit wurden die Geräte der Note-Reihe wie zum Beispiel das Galaxy Note 4 stets im September auf der IFA vorgestellt. Offenbar will Samsung tatsächlich Apple und dem iPhone 6s zuvorkommen, das voraussichtlich im September enthüllt wird.

Release auch in Indien geplant

Sowohl das Galaxy Note 5 als auch das Galaxy S6 edge Plus sollen aber nach wie vor ab dem 21. August erhältlich sein. Beide Geräte sollen ein Display besitzen, das in der Diagonale 5,7 Zoll misst. Das Galaxy S6 edge Plus wird mutmaßlich vom Exynos 7420 angetrieben, während im Galaxy Note 5 der Nachfolger Exynos 7422 verbaut sein soll.

Beide Smartphones haben mittlerweile bei der FCC in den USA ihre Zertifizierung für alle großen Mobilfunkanbieter erhalten. Gleichzeitig soll bereits ein Testgerät des Galaxy Note 5 in Indien aufgetaucht sein, berichtet Pocketnow. Das legt den Schluss nahe, dass Samsung das Smartphone an dortige Bestimmungen anpassen will, um es in naher Zukunft auch auf diesem immer wichtiger werdenden Markt herausbringen zu können.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !5Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten4
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.