Samsung Galaxy S6 Active: Das sind die Specs

Her damit !15
Leak-Bilder zum Samsung Galaxy S6 Active kursieren bereits seit einer Weile
Leak-Bilder zum Samsung Galaxy S6 Active kursieren bereits seit einer Weile(© 2015 Twitter/evleaks)

Da ist Samsung das Galaxy S6 Active doch glatt durchgerutscht: Auf der offiziellen Webseite des Herstellers findet sich bereits eine Produktseite zu dem noch nicht einmal offiziell angekündigten Outdoor-Flaggschiff – inklusive Datenblatt. Jetzt kann Samsung das Gerät endlich mal offiziell vorstellen.

In einem Support-Dokument auf Samsungs Homepage werden etwaige Fragen zum Galaxy S6 Active schon jetzt beantwortet – noch bevor es überhaupt ein ankündigendes Wort von offizieller Stelle gab. Das dort hinterlegte Produktbild passt zu den längst kursierenden Leak-Fotos des Outdoor-Geräts und auch das Datenblatt auf der Webseite hält, was man sich von einem Ableger des aktuellen Smartphone-Aushängeschilds Samsung Galaxy S6 erwarten würde.

Dieselben Specs wie das reguläre Samsung Galaxy S6

Tatsächlich entsprechen die Specs des Samsung Galaxy S6 Active ziemlich genau denen des Namensvetters: vom 5,1-Zoll-Display mit pixelreicher Quad-HD-Auflösung bis zu den 16- und 5-MP-Kameras, vom 32 GB großen internen Speicher bis zum 2550-mAh-Akku und seinen Laufzeitangaben. Leider verliert die Seite kein Wort zum verbauten Prozessor oder dem Arbeitsspeicher, über die Leistungsfähigkeit des Outdoor-Flaggschiffs können wir also nur mutmaßen.

Bei genauerem Hinsehen scheint Samsungs Support-Seite zum Galaxy S6 Active allerdings noch nicht ganz fertiggestellt zu sein. Denn in einigen Punkten wirft die allzu nahe Verwandtschaft zum regulären Galaxy S6 mehr Fragen auf als sie beantwortet. So entsprechen auch die Angaben zum Gewicht und die Abmessungen exakt denen des Standard-S6. Angesichts der deutlich sichtbaren Schutzschicht um das Gehäuse ist das wohl kaum realistisch – schließlich war schon der Vorgänger Galaxy S5 Active etwas breiter und dicker als sein Pendant Galaxy S5.

Es sieht also ganz so aus, als sei einfach das Datenblatt des Galaxy S6 zur Active-Variante herüberkopiert worden. Bis zur offiziellen Ankündigung des Samsung Galaxy S6 Active bleiben also doch noch einige Punkte offen. Nur eins können wir nun mit Gewissheit sagen: Samsung plant offenkundig mit dem Gerät. Abzuwarten bleibt zudem, ob es auch hierzulande erscheint – die Produktseite gilt einer US-Version. Der Vorgänger ließ sich eine ganze Weile Zeit, ehe er es nach Europa schaffte.