Samsung Galaxy S6 Active in Arbeit: Hinweise im Netz

Her damit !7
Bekommt das Galaxy S5 Active bald einen S6-Nachfolger?
Bekommt das Galaxy S5 Active bald einen S6-Nachfolger?(© 2014 allaboutsamsung.de/ CURVED Montage)

Kommt schon bald das Outdoor-Galaxy S6? Wie GforGames berichtet, ist in einer geleakten XML-Datei der Samsung Mobile Website ein vielversprechender Hinweis auf ein kommendes Galaxy S6 Active aufgetaucht.

Die Anzeichen verdichten sich, dass es bald ein Samsung Galaxy S6 gibt, mit dem Ihr auch auf Tauchstation gehen könnt. Denn in einer aktuell geleakten XML-Datei ist ein Samsung-Smartphone mit der Modellnummer SM-G890A entdeckt worden, dessen Beschreibung auf ein wasserdichtes Galaxy S6 mit WQHD-Display schließen lässt. Das entsprechende Vorgängermodell Galaxy S5 Active besaß die Nummer SM-G870A. Demnach wäre es nur logisch, dass sich hinter dem SM-G890A ein Galaxy S6 Active verbirgt.

Samsung Galaxy S6 Active: High-End-Smartphone für Outdoor-Fans?

Über ein Samsung Galaxy S6 Active wurde bereits vor einiger Zeit spekuliert. Es ist davon auszugehen, dass die Südkoreaner mit einem S6 Active-Modell an den Erfolg der Galaxy S4-Outdoor-Variante anknüpfen wollen. Denn das Galaxy S5 Active blieb anschließend hinter den Erwartungen von Samsung zurück, was daran gelegen haben könnte, dass bereits die reguläre Galaxy S5-Variante nach IP67 zertifiziert und somit gegen Wasser und Staub geschützt ist.

Das Galaxy S6 sowie das Galaxy S6 Edge haben diese Zertifizierung wiederum nicht. Daher wäre ein Active-Modell der beiden neuen Flaggschiffe der logische Schritt. Durch das IP67-Zertifikat wäre ein potenzielles Samsung Galaxy S6 Active in der Lage, ein Bad in bis zu 30 Meter tiefem Wasser zu überstehen. Über einen Release-Termin der Galaxy S6-Outdoor-Variante gibt es bisher allerdings noch keine offiziellen Informationen.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten8
Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?
Libra­tone Q Adapt On-Ear made for Google im Test
Marco Engelien
Dynamisches Duo: der Libratone Q Adapt On-Ear und das Pixel
Der Libratone Q Adapt On-Ear gehört zu den ersten Geräten, die das Label "made for Google" tragen. Was das bedeutet, erklären wir im Test.
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.