Samsung Galaxy S6 Active: Outdoor-Variante in 5,5 Zoll?

UPDATE
Das Galaxy S5 Active kriegt vermutlich bald einen Nachfolger in Form des Galaxy S6 Active
Das Galaxy S5 Active kriegt vermutlich bald einen Nachfolger in Form des Galaxy S6 Active(© 2014 YouTube/ TK TECH NEWS)

Kurz nachdem Hinweise auf ein Samsung Galaxy S6 Active aufgetaucht sind, gibt eine Testdatenbank weitere Informationen zu dem noch unangekündigten Outdoor-Smartphone preis – und verrät Details zur Bildschirmgröße und der Auflösung.

Update: Neuesten Gerüchten zufolge soll das Display des Galaxy S6 Active mit 5,1 Zoll die gleich größe aufweisen wie beim Galaxy S6. Auch die übliche Ausstattung ist identisch – bis auf den Akku, der mit der Kapazität von 3500 mAh etwas größer ausfallen soll. Zudem ist das Outdoor-Smartphone laut SamMobile voraussichtlich insgesamt etwas größer, was auf die robustere Hülle zurückzuführen ist.

Zumindest liegt der Schluss auf das Samsung Galaxy S6 Active nahe, denn in der indischen Import-Datenbank Zauba ist ein Modell mit der Bezeichnung SM-G890A gefunden worden, berichtet SamMobile. Dabei handelt es sich um jene Modellnummer, die erst kürzlich aufgetaucht ist und erste Hinweise darauf lieferte, dass sich ein Nachfolger des Galaxy S5 Active in Arbeit befindet. Laut Zauba handelt es sich bei dem Gerät um ein Smartphone mit 5,5-Zoll-Display – immerhin ganze 0,4 Zoll mehr als das Samsung Galaxy S6 selbst. Das Dokument verzeichnet gleich zwei Lieferungen von Testgeräten.

Ein Galaxy S6 Active hat wieder eine Daseinsberechtigung

Erste Anzeichen, dass Samsung ein Galaxy S6 Active entwickelt, waren bereits Ende Januar aufgetaucht, koreanische Quellen berichteten von einem entsprechenden Plan. Offiziell angekündigt hat das Unternehmen sein neues Outdoor-Flaggschiff allerdings noch nicht. Wie viel der Ableger mit den Top-Specs des Galaxy S6 gemein hat, ist aktuell ebenfalls noch unklar. Kommt da möglicherweise ein hochgerüstetes Outdoor-Smartphone mit QHD-Display auf uns zu?

Im Gegensatz zum Vorgänger ist ein wasserdichter Ableger der Galaxy S6-Reihe wieder durchaus sinnvoll, da weder das Standard-S6 noch das S6 Edge nach IP67 gekennzeichnet sind. Beim Vorgänger hingegen besaßen sowohl das normale Galaxy S5 als auch die Outdoor-Variante die Eigenschaft, wasserdicht zu sein, sodass der Active-Ableger ein wenig überflüssig schien. Es dürfte daher nur noch eine Frage der Zeit sein, ehe Samsung ein drittes S6-Modell offiziell ankündigt.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 3 naht: Zulie­fe­rer erwar­tet stei­gen­den Umsatz
Guido Karsten
Auf der Rückseite der dritten Apple Watch könnten sich auch neue Sensoren befinden
Der Apple-Zulieferer Quanta rechnet in der zweiten Jahreshälfte mit einem steigenden Umsatz. Die Apple Watch Series 3 soll dann produziert werden.
LG Q8: Auch das kleine LG V20 wird nicht in Deutsch­land erschei­nen
5
Deutsche Verbraucher gingen schon beim LG V20 leer aus
Das LG Q8, eine kleine und wasserdichte Version vom LG V20, erscheint in "europäischen Schlüsselmärkten" und Asien. Deutschland zählt nicht dazu.
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen7
Weg damit !16WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.