Samsung Galaxy S6: Foto bestätigt kleinen Akku

Peinlich !27
Sind dies die Akkus für das Galaxy S6 oder Galaxy S Edge?
Sind dies die Akkus für das Galaxy S6 oder Galaxy S Edge?(© 2015 weibo.com/u/5528101041)

Kleinerer Akku als im Vorgänger: Das Galaxy S6 wird offenbar einen Akku erhalten, der die Kapazität von 2600 mAh aufweist. Aus einer chinesischen Fabrik, die für die Herstellung der Akkus verantwortlich ist, sind Bilder aufgetaucht, die die Gerüchte zur Kapazität von vor ein paar Tagen zu bestätigen scheinen.

Damit erhielte das neue Vorzeigemodell des südkoreanischen Unternehmens einen schwächeren Akku als das Galaxy S5, dessen Batterie die Kapazität von 2800 mAh besitzt. Dass auf den Fotos wirklich Akkus für das Galaxy S6 abgebildet sind, kann laut PhoneArena aus der Modellnummer abgeleitet werden, die EB-BG925ABE lautet. Das Galaxy S5 wird auch unter der Bezeichnung SM-900 gehandelt, während die Akkus die Nummer EB-BG900BBC tragen. Da das Galaxy S6 Edge unter der Bezeichnung SM-925X gehandelt wird, ist es nicht unwahrscheinlich, dass die abgebildeten Akkus tatsächlich für die Energieversorgung des Galaxy S6 oder des Galaxy S Edge verantwortlich sein werden.

Möglicherweise nur Ersatz-Akku

Allerdings geht aus den Fotos nicht hervor, ob es sich um die Akkus handelt, die in den Smartphones verbaut werden, oder ob es möglicherweise nur Ersatz-Akkus sind. Die Fotos, die zuerst im chinesischen Forum Weibo erschienen sind, tragen lediglich die Beschriftung "Galaxy S6 Battery". Da sie aber offenbar gerade erst produziert worden sind, will Samsung sie vermutlich direkt in die Geräte verbauen.

Trotz der geringeren Akku-Kapazität könnte die Laufzeit des Galaxy S6 aber dennoch die des Vorgängers übertreffen. Dafür ist voraussichtlich nicht zuletzt der neue Exynos-Prozessor verantwortlich, der nur wenig Energie benötigen soll. Alle Gerüchte zum Galaxy S6 findet Ihr in unserer Übersicht zum Thema.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?