Samsung Galaxy S6: Update verbessert Fingerabdruckscanner

Her damit !25
Nach dem Update soll der Fingerabdruckscanner auf dem Galaxy S6 besser funktionieren
Nach dem Update soll der Fingerabdruckscanner auf dem Galaxy S6 besser funktionieren(© 2015 CURVED)

Erneutes Software-Update für Galaxy S6 und Galaxy S6 edge: Die beiden Vorzeigemodelle von Samsung haben ein Update erhalten, mit dem die Erfassung von Fingerabdrücken verbessert werden soll.

Außer den Erweiterungen für den Fingerabdruckscanner bringt die neue Software ein nicht näher benanntes Feature für den Foto-Editor auf die Geräte, berichtet SamMobile. Weiterhin soll damit die Schnittstelle zwischen E-Mail, Musik, S Planner und anderen Apps verbessert werden; und die Kompatibilität von Galaxy S6 und S6 edge für Zubehör soll nach dem Update höher sein als zuvor.

Android 5.1 im Juni

Das Update für Galaxy S6 und S6 edge trägt die Nummer XXU1AOE3 und wird offenbar derzeit in Europa und Asien ausgerollt. Es hat die Größe von 159,29 MB und soll außer den genannten Verbesserungen auch eine gesteigerte Performance und eine erhöhte Stabilität des Betriebssystems gewährleisten.

Das Update ist bereits das zweite innerhalb von kurzer Zeit, das Samsung für Galaxy S6 und S6 edge bereitstellt. Erst Anfang Mai war eine neue Software zur Verfügung gestellt worden, die Probleme des RAM-Managements auf beiden Geräten lösen soll. Der Release von Android 5.1 Lollipop für die High-End-Smartphones wird hingegen für Juni 2015 erwartet. Dieses große Update soll unter anderem einen Gast-Modus ermöglichen, sodass mehrere Nutzer auf einem Gerät ein eigenes Profil anlegen können.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Samsung Buds: AirPods-Konkur­ren­ten könn­ten Anfang 2019 erschei­nen
Francis Lido
Mit den Gear Icon X hat Samsung bereits kabellose In-Ears im Programm
Samsung könnte 2019 neue kabellose In-Ears veröffentlichen. Das Unternehmen hat sich die Rechte an der Bezeichnung "Samsung Buds" gesichert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.