Samsung Galaxy S7 Active: Bruchsicherer Ableger ist offiziell

Her damit !15
Das Galaxy S7 Active macht äußerlich auch einen robusten Eindruck
Das Galaxy S7 Active macht äußerlich auch einen robusten Eindruck(© 2016 SamMobile)

Samsung bringt einen neuen Ableger seiner aktuellen Smartphone-Generation heraus: Nach einigen Gerüchten wurde das Galaxy S7 Active nun offiziell beim US-Mobilfunkanbieter AT&T vorgestellt. Der Outdoor-Ableger bietet aber weit mehr als nur ein stabileres Gehäuse.

Das 5,1 Zoll große AMOLED-Display des Galaxy S7 Active soll so zum Beispiel besonders resistent gegen Brüche sein. Die deutlich verbesserte Stabilität hat sich Samsung sogar mit der US-Militärnorm MIL STD-810G zertifizieren lassen. Damit das Smartphone auch unter widrigen Bedingungen einwandfrei bedient werden kann, wurden die kapazitiven Buttons des Galaxy S7 rechts und links neben dem Home-Button durch physische Tasten ersetzt. Vom Prozessor über den Speicher und die Kameras ist die im Active-Modell verbaute Hardware mit der im erhältlichen S7 identisch.

Größerer Akku

Damit Euch beim Abenteuerurlaub mit dem Galaxy S7 Active nicht die Energie ausgeht, wenn Ihr sie am dringendsten braucht, hat Samsung den Akku vergrößert. Wie schon Ende Mai vermutet wurde, hat der Hersteller die Kapazität des Akkus von 3.000 mAh auf 4.000 mAh vergrößert. Eine Neuheit für Samsungs Active-Linie ist zudem der verbaute Fingerabdrucksensor, der sich sogar zum Bezahlen mit Samsung Pay eignet.

Das Samsung Galaxy S7 Active soll in den USA ab dem 10. Juni in den Farben Sandy Gold, Titanium Grey und Camo Green beim Mobilfunkanbieter AT&T erhältlich sein. Ob und wann das Smartphone auch nach Deutschland kommt, hat Samsung nicht verraten. Das Vorgängermodell ist hierzulande nicht erschienen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !14Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.
Apple Watch 3 naht: Ausver­kauf des Nike+-Modells
Guido Karsten5
Die Apple Watch Nike+ erscheint womöglich schon bald in einer neuen Ausführung
Nike hat den Preis seines aktuellen Apple-Watch-Modells deutlich gesenkt. Das könnte auf einen baldigen Release des Nachfolgers hindeuten.