Samsung Galaxy S7: Generalüberholtes TouchWiz im Fokus der Entwicklung

Supergeil !26
Samsungs TouchWiz UI soll künftig besser mit iOS konkurrieren können
Samsungs TouchWiz UI soll künftig besser mit iOS konkurrieren können(© 2015 CURVED Montage)

Software-Verbesserungen statt Spec-Wettrüsten: Neuen Gerüchten zufolge will Samsung beim Galaxy S7 die Weiterentwicklung der Benutzeroberfläche stärker in den Vordergrund stellen. Dieser Umstand könnte einen Wendepunkt in Samsungs grundlegender Strategie für neue High-End-Geräte darstellen.

Mit der von Grund auf erneuerten Benutzeroberfläche TouchWiz wolle Samsung beim Galaxy S7 ein verbessertes Nutzererlebnis sicherstellen, berichtet GforGames unter Berufung auf chinesische Quellen. Auf lange Sicht sollen die Smartphones und Tablets des Unternehmens eine Benutzeroberfläche bieten, die iOS im Bereich Optimierung überholen kann.

Auch Google könnte profitieren

Um TouchWiz für das Galaxy S7 weiterzuentwickeln, habe Samsung Ingenieure von Google engagiert. Mit deren Hilfe soll die Reaktionszeit der UI so weit minimiert werden, dass die Konkurrenz in Form von Apples iOS ausgestochen werden kann. Google könnte von der Weiterentwicklung ebenfalls profitieren, weshalb es seine Ingenieure vermutlich gerne an Samsung ausleiht: Aufgrund der hohen Verbreitung von Samsung-Geräten sei TouchWiz für viele Android-Nutzer gleichbedeutend mit dem Betriebssystem des Suchmaschinenriesen. Aus diesem Grund würde eine verbesserte UI auf dem Galaxy S7 auch zur Steigerung des Ansehens von Android insgesamt beitragen – eine Win-win-Situation.

Zu der aktuellen Meldung passt ein anderes Gerücht, dem zufolge Samsung beim Galaxy S7 und auch beim Galaxy Note 6 auf ein 4K-Display will, wie ebenfalls GforGames berichtet. Das Unternehmen scheint sich also bei seinem nächsten Vorzeigemodell tatsächlich auf die Verbesserung des Nutzererlebnisses zu konzentrieren – obwohl der Verzicht auf 4K-Bildschirme auch mit fehlenden Inhalten und Überhitzungsproblemen zusammenhängen soll.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller
Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.