Samsung Galaxy S7 und S7 Edge: das neue Zubehör im Hands-on

Samsung hat auf dem MWC nicht nur die beiden Galaxy-S7-Modelle vorgestellt, sondern auch jede Menge Zubehör. Wir haben einen Blick darauf geworfen.

Schon bei der Präsentation der neuen Modelle Samsung Galaxy S7 und Samsung Galaxy S7 Edge haben die Südkoreaner kurz über das Zubehör für die beiden Smartphones gesprochen. Die Rede war von zwei Aufsteckobjektiven - einem Fisheye- und einem Weitwinkelmodul. Am Samsung-Stand auf dem Mobile World Congress gab es aber noch sehr viel mehr zu entdecken.

Eigenes und anderes Zubehör

In erster Linie ging es natürlich um Gadgets aus eigener Herstellung. Im Vordergrund standen hier, na klar, die Gear VR und die 360-Grad-Kamera Gear 360. Aber auch neue Accessoires von Drittanbietern gab es zu sehen. Zum Beispiel einen Beamer, ein Infrarot-Gerät zur Reinigung des Smartphones sowie eine Auswahl an mehr oder weniger schicken Hüllen für die neuen Top-Modelle.

Cover und Cases hatte Samsung selbst auch zahlreich im Angebot. Wenn das S7 (Edge) für Euch in Frage kommt und Ihr eine Schutzhülle dazu haben wollt, wählt weise. Es gibt Modelle mit LED-Cover, mit durchsichtigem Cover, mit S-View-Cover, ohne Cover, mit kleinem integrierten Akku und mit großem integrierten Akku. Dazu hatten die Südkoreaner einige Speichererweiterungen, wie microSD-Karten, USB-Sticks und mobile SSDs dabei. Was fehlte, waren genauere Informationen zur preislichen Gestaltung. Spätestens zum Markstart von S7 und S7 Edge sind wir schlauer.