Samsung Galaxy S7 und S7 Edge: Smarte Display-Cover bestätigt

Her damit !22
Bei diesen Dokumenten soll es sich um die Zertifizierung der LED View Cover für das Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge handeln
Bei diesen Dokumenten soll es sich um die Zertifizierung der LED View Cover für das Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge handeln(© 2016 FCC)

Neues vom Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge: Bei der US-Zertifizierungbehörde FCC sind Dokumente aufgetaucht, die zwei Smartphone-Hüllen eine Zulassung für den amerikanischen Markt bescheinigen. An sich wäre dies nichts Bemerkenswertes, wenn die Schutzhüllen laut den Formularen nicht zu ganz besonderen Samsung-Geräten passen würden.

Den Modellnummern, die in den FCC-Dokumenten hinterlegt sind, weisen auf das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge hin, wie PhoneArena berichtet. Schon früher war bekannt geworden, dass das Galaxy S7 bei Samsung intern unter der Modellnummer SM-G930 firmiert, während das Galaxy S7 Edge die Bezeichnung SM-G935 trägt. Zum Vergleich: Das aktuelle Galaxy S6 hat die Samsung-Kennung SM-G920, das teurere Galaxy S6 Edge hingegen SM-G925.

Vorstellung des Galaxy S7 womöglich schon im Februar

Bei den zertifizierten Cases soll es sich den Angaben in den Dokumenten zufolge um Samsung-Hüllen des Typs "LED View Cover" handeln. Schon für aktuelle Modelle bietet das koreanische Unternehmen Schutzhüllen aus der View-Cover-Serie an. Weil die beiden Samsung-Hüllen schon jetzt ihre Zulassung erhalten, könnten sie zusammen mit den passenden Top-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge auf den Markt kommen.

Die Präsentation der neuen Samsung-Spitzenmodelle soll schon im kommenden Monat auf dem Mobile World Congress in Barcelona erfolgen, der vom 22. bis zum 25. Februar 2016 stattfindet. Samsung selbst hat diesen Termin allerdings noch nicht bestätigt.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S7 und S7 edge: Oreo-Update erneut gest­ar­tet
Francis Lido3
Her damit !15Das Galaxy S7 erhält endlich das Update auf Android Oreo – erneut
Besitzer von Galaxy S7 und S7 edge können in Kürze Android Oreo installieren. Nach einer kurzen Unterbrechung setzt Samsung den Rollout nun fort.
Galaxy S7 und S7 edge: Samsung beginnt mit Vertei­lung von Android Oreo
Guido Karsten
Her damit !9Nutzer des Galaxy S7 und S7 edge mussten verhältnismäßig lange auf Android Oreo warten
Das Warten hat ein Ende: Die ersten Nutzer eines Galaxy S7 oder Galaxy S7 edge können sich das Update auf Android Oreo bereits herunterladen.
So soll das Samsung Galaxy J4 (2018) ausse­hen
Guido Karsten
Das Galaxy J4 (2018) ähnelt optisch dem Galaxy J7 (2016)
Mit dem Galaxy J4 (2018) entsteht bei Samsung zurzeit offenbar ein neues Einsteiger-Smartphone. Ein Leak liefert nun erste Bilder und Details.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.