Samsung Gear S2 soll bald auch zum iPhone kompatibel werden

Her damit !253
Auch iPhone-Besitzer sollen die Samsung Gear S2 bald nutzen können
Auch iPhone-Besitzer sollen die Samsung Gear S2 bald nutzen können(© 2015 CURVED)

Samsung Gear S2 mit einem iPhone verbinden: Das soll laut eines Sprechers von Samsung vielleicht schon in naher Zukunft möglich sein. Somit wären Nutzer des Wearables nicht mehr an die Kopplung mit einem Android-Smartphone gebunden.

Die runde Smartwatch nutzt das von Samsung entwickelte Betriebssystem Tizen und kann derzeit nur mit einem Android-Smartphone verbunden werden. Wie ein Sprecher des südkoreanischen Unternehmens gegenüber Digital Spy bestätigt hat, soll sich dies aber demnächst ändern. Man suche nach Möglichkeiten, die Gear S2 für iOS zu öffnen. "Weil wir es für Android geöffnet haben, sehen wir uns das an", soll der Sprecher gesagt haben.

Konkurrenz für die Apple Watch

In der Vergangenheit seien Wearables von Samsung oftmals auf eine Kopplung mit Samsungs eigenen Smartphones und Tablets beschränkt gewesen; die Öffnung der Gear S2 für Android macht also Hoffnung, dass auch eine Kompatibilität mit iOS möglich ist.

Was sicherlich viele Nutzer freut, ist für Apple hingegen eher eine schlechte Nachricht – denn durch die Möglichkeit, die Gear S2 mit einem iPhone zu verbinden, erhält das Unternehmen aus Cupertino Konkurrenz zu seiner Apple Watch auf eigenem Territorium, wie SamMobile berichtet. Ein Trost dürfte da sein, dass die Smartwatch von Samsung mit dem Einführungspreis von 349 Euro nur geringfügig günstiger ausfällt als das eigene Wearable; die Apple Watch Sport ist ab 399 Euro zu haben. Ob sich die Anschaffung der Gear S2 für Euch lohnt, könnt Ihr mithilfe unseres umfangreichen Testberichts herausfinden.


Weitere Artikel zum Thema
Sony bestä­tigt: Xperia XZ Premium erhält keine Android-Betas
Das Xperia XZ Premium wird keine Beta-Updates im Rahmen des Concept-Programms erhalten
Keine öffentlichen Beta-Versionen für das bald erscheinende Xperia XZ Premium: Offenbar stellt Sony sein Concept-Programm in Kürze komplett ein.
Amazon Kindle: Nächste Gene­ra­tion könnte wasser­dicht sein
Auf diesem Foto soll die nächste Generation von Amazon Kindle zu sehen sein
Amazon Kindle für Feuchtgebiete: Der nächste eBook-Reader vom Versandhausriesen könnte ein wasserdichtes Gehäuse erhalten.
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.