Samsung soll zwei bieg- und faltbare Smartphones für 2017 vorbereiten

Her damit !23
Ein faltbares Smartphone von Samsung könnte bereits Anfang 2017 erscheinen
Ein faltbares Smartphone von Samsung könnte bereits Anfang 2017 erscheinen(© 2016 YouTube/Samsung)

Zwei Smartphones mit flexiblem Display geplant: Gerüchten zufolge will Samsung zu Beginn des Jahres zwei mobile Geräte veröffentlichen, die über einen biegsamen Bildschirm verfügen. Eines der Smartphones soll sich in der Mitte zusammenklappen lassen.

Um die flexiblen Displays zu ermöglichen, setzt Samsung offenbar auf die OLED-Technik, berichtet Bloomberg unter Berufung auf anonyme Quellen. Eines der Smartphones soll in der Mitte zusammengeklappt werden können, "wie ein Kosmetikdöschen"; das andere Gerät habe als Smartphone ein 5-Zoll-Display und könne bei Bedarf zu einem 8-Zoll-Tablet erweitert werden. Dazu könne der Bildschirm "ausgerollt" werden.

Galaxy X und Galaxy Folder

Ob die beiden Smartphones mit flexiblem Display zu einem Erfolg werden, hänge laut des Analysten Lee Seung Woo stark von der Benutzeroberfläche der Geräte ab – diese müssten an den veränderten Touchscreen angepasst werden. Sollte dies gelingen, könnten sich die Produkte zu einem "Game-Changer" entwickeln. Ein Problem bei der Entwicklung sei es gewesen, durchsichtige Kunststoffe zu erschaffen und haltbar zu machen. Doch offenbar sei diese Hürde genommen worden, weshalb der Release zu Beginn des nächsten Jahres wahrscheinlich sei.

Mutmaßungen dazu, dass Samsung faltbare Smartphones entwickelt, gibt es bereits seit geraumer Zeit. Tatsächlich gab es auch schon Gerüchte zu einem faltbaren Gerät, dass eine Mischung aus Smartphone und Tablet sein soll und als "Galaxy X" veröffentlicht werden könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Olym­pia macht's vor: Diese sport­li­chen Weara­bles pushen uns in Zukunft
Tina Klostermeier
Zukunftsmusik? Von wegen: Die kabellosen Kopfhörer "Halo Sport" massieren das Gehirn zu Bestleistungen.
Schneller, höher, stärker: Das Motto der Olympischen Spiele verfolgen nicht nur die Sportler selbst, sondern auch diese Wearables der nahen Zukunft.
Samsung Galaxy Note 8 erhält Sicher­heits­up­date für Februar
Guido Karsten
Das Galaxy Note 8 hat noch kein Update auf Android Oreo erhalten
Das Galaxy Note 8 hat von Samsung das aktuelle Sicherheitsupdate erhalten. Damit sollten "Spectre" und "Meltdown" keine Gefahr mehr darstellen.
Mit dieser App will Samsung euer Smart­phone siche­rer machen
Michael Keller1
Die App Samsung Max richtet sich vor allem an die Mittelklasse wie das Galaxy A8
Samsung hat eine neue Smartphone-App angekündigt: "Max" soll eure Privatsphäre schützen und die Verbindungen ins WLAN sicherer machen.