Samsung will künftig auf Plastikverpackungen verzichten

Supergeil !7
Samsung kündigt umfassende Maßnahmen zum Umweltschutz an
Samsung kündigt umfassende Maßnahmen zum Umweltschutz an(© 2019 picture alliance / Daniel Kalker)

Kein überflüssiges Plastik mehr für Galaxy S9 und Co.: Samsung hat verkündet, sich ab sofort mehr um die Umwelt kümmern zu wollen. Um dies zu erreichen, will das Tech-Unternehmen vor allem nachhaltige Materialien für seine Verpackungen verwenden.

Samsung habe eine "Task Force" eingesetzt, die sich mit den Problemen und der Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen beschäftigen soll, berichtet SamMobile. Dabei geht es um innovative Verpackungsideen ohne Plastik. Das Unternehmen will zum Beispiel künftig eher auf Papier oder recyceltes Plastik setzen. Auf diese Weise will der Hersteller den Gebrauch von Plastik reduzieren. Doch nicht nur die Boxen von Geräten sind von diesen Maßnahmen betroffen. Die Ladegeräte des Unternehmens kommen künftig ohne glänzende Plastiklackierung aus.

Mehr Nachhaltigkeit in der Tech-Welt

Dem Unternehmen zufolge sollen die Maßnahmen sofort umgesetzt werden und für Kunden noch in der ersten Hälfte des Jahres 2019 spürbar werden. Ab 2020 will der Hersteller ausschließlich auf Verpackungsmaterialien setzen, die von Umweltorganisationen zertifiziert wurden. Bis zum Jahr 2030 will Samsung 500.000 Tonnen recyceltes Plastik verwenden.

Im Juni 2018 hat Samsung verkündet, sich künftig stärker für die Umwelt einzusetzen. Eine der angekündigten Maßnahmen soll demnach etwa die verstärkte Nutzung von erneuerbarer Energie sein. Bislang sind aber andere Tech-Unternehmen weiter als der Elektronikriese aus Südkorea: Anfang 2017 etwa hat Greenpeace Apple zum umweltfreundlichsten Tech-Unternehmen der Welt erklärt.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10, S10 Plus und S10e: Farben und Preise in der Über­sicht
Marco Engelien
Das Galaxy S10e ist die günstigste Variante unter den S10-Modellen.
Mit dem Galaxy S10, dem S10 Plus und dem S10e hat Samsung drei neue Smartphones vorgestellt. Wir zeigen, welche Varianten es gibt und was sie kosten.
Die Galaxy Buds sind da: Samsung pimpt seine Kopf­hö­rer mit Bixby und AKG
Marco Engelien
Die Galaxy Buds kommen im Lade-Case.
Neue Smartphones, neue Smartwatch, fehlen nur noch neue Kopfhörer. Auch die hatte Samsung zur Präsentation des Galaxy S10 dabei: die Galaxy Buds.
Das Samsung Galaxy S10 5G ist da – und seiner Zeit voraus
Jan Johannsen
Das Galaxy S10 5G ist noch größer als die anderen drei S10-Modelle – und surft vor allem theoretisch schneller im mobilen Internet.
Das Galaxy S10 5G ist das erste 5G-Smartphone, das nach Deutschland kommt. Ausnutzen kann man sein Tempo aber noch nicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.