Samsung will künftig auf Plastikverpackungen verzichten

Gefällt mir7
Samsung kündigt umfassende Maßnahmen zum Umweltschutz an
Samsung kündigt umfassende Maßnahmen zum Umweltschutz an(© 2019 picture alliance / Daniel Kalker)

Kein überflüssiges Plastik mehr für Galaxy S9 und Co.: Samsung hat verkündet, sich ab sofort mehr um die Umwelt kümmern zu wollen. Um dies zu erreichen, will das Tech-Unternehmen vor allem nachhaltige Materialien für seine Verpackungen verwenden.

Samsung habe eine "Task Force" eingesetzt, die sich mit den Problemen und der Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen beschäftigen soll, berichtet SamMobile. Dabei geht es um innovative Verpackungsideen ohne Plastik. Das Unternehmen will zum Beispiel künftig eher auf Papier oder recyceltes Plastik setzen. Auf diese Weise will der Hersteller den Gebrauch von Plastik reduzieren. Doch nicht nur die Boxen von Geräten sind von diesen Maßnahmen betroffen. Die Ladegeräte des Unternehmens kommen künftig ohne glänzende Plastiklackierung aus.

Mehr Nachhaltigkeit in der Tech-Welt

Dem Unternehmen zufolge sollen die Maßnahmen sofort umgesetzt werden und für Kunden noch in der ersten Hälfte des Jahres 2019 spürbar werden. Ab 2020 will der Hersteller ausschließlich auf Verpackungsmaterialien setzen, die von Umweltorganisationen zertifiziert wurden. Bis zum Jahr 2030 will Samsung 500.000 Tonnen recyceltes Plastik verwenden.

Im Juni 2018 hat Samsung verkündet, sich künftig stärker für die Umwelt einzusetzen. Eine der angekündigten Maßnahmen soll demnach etwa die verstärkte Nutzung von erneuerbarer Energie sein. Bislang sind aber andere Tech-Unternehmen weiter als der Elektronikriese aus Südkorea: Anfang 2017 etwa hat Greenpeace Apple zum umweltfreundlichsten Tech-Unternehmen der Welt erklärt.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 20 (Ultra): Darum sind unsere Leser so enttäuscht
Francis Lido
Nicht meins9Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra schaffen es bislang nicht, euch zu begeistern
Das Leser-Urteil zum Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) fällt bislang ernüchternd aus. Wir fragten, warum. Ihr habt geantwortet.
Galaxy Note 20: Samsung rollt bereits erstes Update aus
Michael Keller
Nicht meins22Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra sind ab Ende August 2020 im Handel erhältlich
Samsung hat Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra gerade vorgestellt. Nun rollt bereits das erste größere Software-Update aus – noch vor dem Marktstart.
Galaxy Note 20 gefällt euch nicht: Liebe Leser, wir müssen reden
Christoph Lübben
UPDATENicht meins116Das Galaxy Note 20 hat von euch nicht gerade viel Liebe abbekommen. Wir wollen wissen, wieso das so ist.
Das Galaxy Note 20 ist mittlerweile enthüllt worden. Aber euch stört irgendetwas an dem Smartphone. Wir wollen wissen, was es ist.