Samsung Z4 und Co.: Tizen-Smartphones sollen weltweit erscheinen

Naja !5
Das Samsung Z war Samsungs erstes Smartphone mit Tizen-Betriebssystem
Das Samsung Z war Samsungs erstes Smartphone mit Tizen-Betriebssystem(© 2014 Samsung Tomorrow)

2014 stellte Samsung bereits das erste Smartphone mit dem eigens entwickelten Betriebssystem Tizen vor. Seitdem folgten weitere Geräte, die aber allesamt nur in wenigen Regionen angeboten wurden. Das soll sich in Zukunft aber ändern, wie der Hersteller SamMobile zufolge selbst am 17. Mai während der Tizen Developer Conference 2017 in San Francisco verriet.

Bislang bietet Samsung seine Z-Modelle, eben die Smartphones, die mit Tizen laufen, nur in Indien, Teilen Süd-Ost-Asiens und Afrika an. Wie Shara Tibken von CNET twitterte, habe Samsung aber während der Veranstaltung in den USA angemerkt, dass die Geräte in Zukunft "eventuell in allen Ländern der Welt verfügbar sein werden."

Kommt das Samsung Z5 schon nach Deutschland?

Seit dem Samsung Z, das im Jahr 2014 präsentiert wurde, hat der Hersteller fleißig weiter an seinem eigenen Betriebssystem und passenden Geräten gearbeitet. Über die Jahre folgten zwei weitere Modelle und nun wurde mit dem Samsung Z4 schon das vierte Tizen-Smartphone vorgestellt, das offenbar auch in Südamerika und weiteren Teilen Asiens verkauft werden soll. 2018 müsste nach diesem Rhythmus das Samsung Z5 erscheinen. Ob das dann vielleicht schon in Europa zu haben sein wird, muss sich zeigen.

Damit Tizen sich für Samsung zu einem noch größeren Erfolg entwickelt, muss der Hersteller allerdings nicht nur seine Smartphones in weitere Länder bringen. Weil eine Plattform dieser Art von seinen Apps lebt, hat Samsung entsprechend angekündigt, dass die Anzahl der verfügbaren Tizen-Programme noch in diesem Jahr auf die zehnfache Menge des Vorjahres anwachsen soll. Außerdem sollte Samsung sich wohl auch verstärkt Gedanken über die Sicherheit des Betriebssystems machen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsungs neue App für Multi­tas­king läuft vorerst nur auf Galaxy Note 9
Michael Keller
Auf dem Samsung Galaxy Note 9 könnt ihr "MultiStar" bereits nutzen
Samsung hat mit "MultiStar" eine neue App für Multitasking veröffentlicht. Aktuell läuft die Anwendung aber nur auf dem Galaxy Note 9.
iPhone Xs, iPhone X, Galaxy S9 Plus und Pixel 2 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen3
Google Pixel 2, iPhone X, iPhone Xs und Samsung Galaxy S9 Plus
Beim iPhone Xs (Max) hat Apple wieder an der Kamera gearbeitet. Die Veränderungen im Vergleich zum iPhone X, Galaxy S9 Plus & Pixel 2 seht ihr hier.
Samsungs falt­ba­res Smart­phone muss ohne Gorilla Glass auskom­men
Christoph Lübben
Noch ist nicht bekannt, wie das faltbare Smartphone von Samsung aussehen wird
Probleme mit Kratzern? Das faltbare Smartphone von Samsung soll kein Gorilla Glass erhalten. Dennoch sei das Galaxy F nicht ungeschützt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.