Samsung wird den Snapdragon 820 für Qualcomm herstellen

Her damit !9
Qualcomm macht sich Samsungs Erfahrung bei der Chipherstellung zunutze – für den Nachfolger des Snapdragon 810
Qualcomm macht sich Samsungs Erfahrung bei der Chipherstellung zunutze – für den Nachfolger des Snapdragon 810(© 2015 Qualcomm)

Samsung wird Qualcomm in Zukunft unterstützen: Wie das Unternehmen aus Südkorea nun bekannt gab, wird es den aktuellen High-End-Chip Snapdragon 820 für den kalifornischen Hersteller produzieren.

Samsung werde voraussichtlich bei der Produktion des Snapdragon 820 für Qualcomm den neuen 14nm-Prozess verwenden, berichtet 9to5Google. Die von Samsung hergestellten Chipsätze sollen vor allem in Geräten verbaut werden, die in der ersten Hälfte des Jahres 2016 erscheinen – also zum Beispiel in Samsungs eigenem Galaxy S7, aber mutmaßlich auch in Smartphones der Konkurrenz wie dem LG G5. Beide Geräte könnten auf dem diesjährigen Mobile World Congress (MWC) vorgestellt werden, der im März in Barcelona stattfindet.

Besser als TSMC?

Bislang hatte sich Qualcomm bei der Produktion seiner Chips vor allem auf den Zulieferer TSMC verlassen, der unter anderem auch Apple mit Komponenten für das iPhone beliefert. Laut 9to5Google sei der neue 14nm-Prozess von Samsung der Herstellungsweise von TSMC überlegen, weshalb sich Qualcomm für den Wechsel entschieden habe. Mit der neuen Herstellungsweise ließen sich kleinere Chips produzieren, die leistungsfähiger und energieeffizienter seien.

Der Snapdragon 820 besitzt vier Kerne – und damit nur halb so viele wie der Vorgänger Snapdragon 810. Die vier Kerne weisen aber mit 2,2 GHz eine höhereTaktung auf. Der Snapdragon 820 besitzt zudem 64-Bit-Architektur und unterstützt 28-MP-Kameras und X12 LTE für schnelle Datenübertragung. Qualcomm hat seinen aktuellen High-End-Chip im November 2015 der Öffentlichkeit vorgestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Buds: AirPods-Konkur­ren­ten könn­ten Anfang 2019 erschei­nen
Francis Lido
Mit den Gear Icon X hat Samsung bereits kabellose In-Ears im Programm
Samsung könnte 2019 neue kabellose In-Ears veröffentlichen. Das Unternehmen hat sich die Rechte an der Bezeichnung "Samsung Buds" gesichert.
So soll das Samsung-Smart­phone mit vier Kame­ras ausge­stat­tet sein
Christoph Lübben
Das Galaxy A7 (Bild) hat bereits eine Triple-Kamera. Das A9 Star Pro soll sogar eine Quad-Kamera erhalten
Samsung soll bald ein Smartphone mit vier Kameras auf der Rückseite vorstellen. Nun gibt es erste mutmaßliche Details über die Linsen.
Samsungs neue App für Multi­tas­king läuft vorerst nur auf Galaxy Note 9
Michael Keller
Auf dem Samsung Galaxy Note 9 könnt ihr "MultiStar" bereits nutzen
Samsung hat mit "MultiStar" eine neue App für Multitasking veröffentlicht. Aktuell läuft die Anwendung aber nur auf dem Galaxy Note 9.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.