Office Lens: Microsoft Scanner-App für Android erhältlich

Scanner für die Hosentasche: Microsoft hat seine App Office Lens im Google Play Store zugänglich gemacht. Das praktische Tool bereitet Fotos von Dokumenten automatisch auf und wandelt es in Word-, Power-Point oder PDF-Format um, wie Microsoft auf seinem offiziellen Blog erklärt.

Office Lens ist dafür gemacht, wichtige Unterlagen schnell und unkompliziert zu speichern, zu verwalten und zu teilen. Die Software benötigt lediglich ein Foto eines Dokuments, wobei die Voraussetzung lediglich ist, dass es sich um ein rechteckiges Format handelt. Die Software erkennt also Notizen eines Meetings auf einem Flipchart genau so wie Eure Steuererklärung.

Office Lens erkennt auch Text

Leere Flächen schneidet Office Lens automatisch heraus, sodass manuelles Zuschneiden entfällt. Das Ganze lässt sich dann für die Weiterverarbeitung in anderen Office-Programmen wie Word oder PowerPoint abspeichern und auf Wunsch in die OneDrive-Cloud hochladen und teilen. Dank optionaler Texterkennung lassen sich so erstellte Dateien auch per Wortsuche durchforsten.

Gescannte Visitenkarten können hingegen automatisch in die Kontakte übertragen und in OneNote gespeichert werden. Wie sich die App in der Praxis schlägt, demonstriert ein Video. Office Lens ist übrigens schon seit mehr als einem Jahr im Windows Phone Store und seit April auch für iOS erhältlich, Android-Nutzer haben nun aber kein Nachsehen mehr.


Weitere Artikel zum Thema
Season 8 naht: In "Fort­nite" bebt die Erde
Francis Lido
"Fortnite": Season 8 ist im Anflug.
In "Fortnite" spalten derzeit Erdbeben den Boden. Offenbar handelt es sich um Vorboten auf Season 8.
"Apex Legends": Das sind die besten Klas­sen für euren Spiel­stil
Christoph Lübben
Die Klassen in "Apex Legends" erforden teils unterschiedliche Spielstile
Apex Legends kombiniert Battle Royale mit Heldenklassen, die über verschiedene Fähigkeiten verfügen. Doch welcher Held ist für euch geeignet?
Windows 10 mit großem Update? Micro­soft testet bereits die Version für 2020
Francis Lido
Microsoft testet schon jetzt eine Windows-10-Version für 2020
Nächstes Jahr könnten größere Veränderungen auf Windows 10 zukommen. Die Tests am ersten Update für 2020 haben bereits begonnen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.