Schluss mit "LaLaLa": Shazam zeigt Euch Songtexte auf der Smartwatch an

Die Shazam-App für Android Wear soll Euch von nun an bei allen Songs textsicher machen
Die Shazam-App für Android Wear soll Euch von nun an bei allen Songs textsicher machen(© 2015 Shazam, CURVED Montage)

Shazam bietet bereits seit einiger Zeit die Möglichkeit, unbekannte Songs zu identifizieren und deren Songtexte anzuzeigen. Blöd ist dabei nur, dass man jedes Mal das Smartphone zücken muss, was gerade auf Partys sowie in Diskotheken und Bars mitunter recht nervig und unangenehm auffällig sein kann. Zumindest für Besitzer einer Android Wear-Smartwatch hat Shazam nun aber eine praktische Lösung gefunden.

Shazam hat seine Android-App mit einem Update versehen, das die Software auch mit Android Wear kompatibel macht. Die Funktionen, die Eure Smartwatch damit bieten soll, klingen durchaus so, als könnten sie am Handgelenk sogar häufiger genutzt werden als auf einem Smartphone.

Songtitel und Songtexte in Echtzeit am Handgelenk

Stellt Euch vor, Ihr seid unterwegs und Ihr hört einen Song, den Ihr aber zunächst nicht richtig zuordnen könnt. Oder Euch gefällt ein Lied, das Ihr hört, und Ihr könnt einfach nicht so recht verstehen, um was es in dem Song eigentlich geht. Dank der neuen Android Wear-Kompatibilität von Shazam sollt Ihr in diesen Fällen bloß noch kurz auf Euer Handgelenk schauen müssen und schon serviert Euch die App den Songtitel und auch den zugehörigen Songtext.

Da auf dem kleinen Display einer Smartwatch natürlich nicht viel Platz ist, soll der Songtext sogar in Echtzeit synchron zum Song auf Eurem Wearable angezeigt werden. Solltet Ihr also auf einer Party textsicher mitsingen oder eine spontane Karaoke-Darbietung starten wollen, dann sollte die Shazam-App für Android Wear Euch hier nützliche Dienste leisten. Ein genuscheltes "LaLaLa", um die unbekannten Textstellen zu überbrücken, sollte damit der Vergangenheit angehören.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram arbei­tet an neuer "Favo­ri­ten"-Liste für mehr Privat­sphäre
Christoph Groth
Bei Instagram teilt Ihr besondere Fotos auf Wunsch bald nur mit Euren engsten Freunden
Mehr Kontrolle beim Teilen: Instagram testet eine neue Favoriten-Liste, mit der sich Inhalte nur für bestimmte Personen freigeben lassen.
Google will Gmail künf­tig nicht mehr für Werbung durch­leuch­ten
Christoph Groth
Gmail scannt Eure Mails bald nicht mehr für Werbezwecke
Google gibt bekannt, E-Mails künftig nicht mehr zu Werbezwecken zu scannen. Das Ende von zielgerichteter Werbung ist das aber nicht.
HTC U11: Neue Featu­res für Edge Sense im Video vorge­stellt
Christoph Groth2
Supergeil !9HTC U11 Esdge Sense Feature Video
Mit einem Druck auf die Seiten des HTC U11 lassen sich bald noch mehr Funktionen ausführen. Welche genau, demonstriert bereits ein Video.