Schluss mit "LaLaLa": Shazam zeigt Euch Songtexte auf der Smartwatch an

Die Shazam-App für Android Wear soll Euch von nun an bei allen Songs textsicher machen
Die Shazam-App für Android Wear soll Euch von nun an bei allen Songs textsicher machen(© 2015 Shazam, CURVED Montage)

Shazam bietet bereits seit einiger Zeit die Möglichkeit, unbekannte Songs zu identifizieren und deren Songtexte anzuzeigen. Blöd ist dabei nur, dass man jedes Mal das Smartphone zücken muss, was gerade auf Partys sowie in Diskotheken und Bars mitunter recht nervig und unangenehm auffällig sein kann. Zumindest für Besitzer einer Android Wear-Smartwatch hat Shazam nun aber eine praktische Lösung gefunden.

Shazam hat seine Android-App mit einem Update versehen, das die Software auch mit Android Wear kompatibel macht. Die Funktionen, die Eure Smartwatch damit bieten soll, klingen durchaus so, als könnten sie am Handgelenk sogar häufiger genutzt werden als auf einem Smartphone.

Songtitel und Songtexte in Echtzeit am Handgelenk

Stellt Euch vor, Ihr seid unterwegs und Ihr hört einen Song, den Ihr aber zunächst nicht richtig zuordnen könnt. Oder Euch gefällt ein Lied, das Ihr hört, und Ihr könnt einfach nicht so recht verstehen, um was es in dem Song eigentlich geht. Dank der neuen Android Wear-Kompatibilität von Shazam sollt Ihr in diesen Fällen bloß noch kurz auf Euer Handgelenk schauen müssen und schon serviert Euch die App den Songtitel und auch den zugehörigen Songtext.

Da auf dem kleinen Display einer Smartwatch natürlich nicht viel Platz ist, soll der Songtext sogar in Echtzeit synchron zum Song auf Eurem Wearable angezeigt werden. Solltet Ihr also auf einer Party textsicher mitsingen oder eine spontane Karaoke-Darbietung starten wollen, dann sollte die Shazam-App für Android Wear Euch hier nützliche Dienste leisten. Ein genuscheltes "LaLaLa", um die unbekannten Textstellen zu überbrücken, sollte damit der Vergangenheit angehören.

Weitere Artikel zum Thema
Mehr als nur Musik: Warum Apple 400 Mio. Dollar für Shazam bezahlt hat
Jan Johannsen1
Frau, Musikhören, Handy
Apple hat Shazam übernommen und "aufregende Pläne" für die Zusammenarbeit. Welche, dazu haben wir uns Gedanken gemacht.
Für Apple Music: Apple will angeb­lich Musi­ker­ken­nungs­dienst Shazam kaufen
Guido Karsten
Weg damit !6Die Musikerkennung von Shazam könnte bald direkt in Apple Music eingebettet werden
Apple soll am Zukauf eines weiteren Unternehmens interessiert sein. Angeblich ist bereits alles für die Übernahme von Shazam vorbereitet.
Pixel 2: So verwen­det Ihr die Lieder­ken­nung auf jedem Android-Smart­phone
Michael Keller
Das Google Pixel 2 bietet von Haus aus eine praktische Liederkennung
Das Pixel 2 bietet Euch "Now Playing", um Lieder jederzeit zu identifizieren. Wir verraten, wie Ihr das Feature mit Shazam auf andere Geräte bringt.