Sender-Mediatheken beliebter als Netflix und Amazon Prime Video

Fast jeder dritte Deutsche schaut Filme heutzutage via Video-On-Demand
Fast jeder dritte Deutsche schaut Filme heutzutage via Video-On-Demand(© 2017 CURVED)

Netflix, Amazon Prime Video und Co. sind mittlerweile in den Mainstream-Medien angekommen. Allerdings sind die klassischen Portale wie das lineare Fernsehen und die Mediatheken der Sender offenbar immer noch beliebter als die Video-On-Demand-Anbieter – zumindest aktuell.

Fast jeder dritte Deutsche nutzt Streaming-Dienste wie Netflix oder Amazon Prime Video. Dies geht aus einer Statistik von Statista hervor, für die 1049 Personen zu ihrem Nutzungsverhalten von Video-Formaten befragt wurden. Mindestens einmal pro Woche sehen sich demnach 30 Prozent der Umfrage-Teilnehmer einen Film oder eine Serie via Video-On-Demand an. Damit sei die Anzahl der Nutzer deutlich gestiegen: 2016 seien es nur 22 Prozent gewesen.

Fernsehen und YouTube an der Spitze

Etwas beliebter als Netflix und Co. sind demnach die Mediatheken der Fernsehsender, in denen Ihr beispielsweise Sendungen, die Ihr im TV verpasst habt, online ansehen könnt. 33 Prozent der Befragten gaben an, mindestens ein Mal pro Woche auf eine entsprechende Plattform zuzugreifen. Videoportale wie YouTube sind hierzulande ebenfalls sehr beliebt: Sogar 51 Prozent der Umfrage-Teilnehmer nutzen entsprechende Dienste oder Webseiten.

Auf Platz eins findet sich ein Klassiker unter den Medien: Das Fernsehen. Laut der Statistik greifen 65 Prozent der Befragten immer noch regelmäßig zur Fernbedienung. Demnach bedeutet dies aber auch, dass etwa ein Drittel der Deutschen dem linearen TV-Programm abgeschworen hat. Offenbar ändert sich auch weiterhin Stück für Stück die Art und Weise, wie wir Medien konsumieren. Womöglich steht das Fernsehen in einigen Jahren also nicht mehr an erster Stelle.


Weitere Artikel zum Thema
"Mr. Robot" erhält eine weitere Staf­fel
Francis Lido1
Rami Malek und Christian Slater in "Mr. Robot"
Fans von "Mr. Robot" dürfen sich auf weitere Folgen mit Hacker Elliot Anderson freuen: USA Network hat die vierte Staffel bestätigt.
Amazon Echo: Nun könnt ihr Spotify auch im Multi­room-Modus hören
Christoph Lübben
Ihr könnt mit Amazon Echo und Multiroom-Lautsprechern nun Spotify in verschiedenen Räumen gleichzeitig hören
Musik mit Spotify in jedem Raum: Amazon Echo hat ein Update erhalten, das den Musik-Streaming-Dienst auch mit Multiroom-Speakern nutzbar macht.
Alexa wird zum Fitness-Trai­ner: Gymondo launcht Work­outs für Amaz­ons Echo
Tina Klostermeier
Gymondo und Alexa arbeiten jetzt Hand in Hand, um euch fit zu machen.
Hampeln vor der Glotze? Jane Fonda lässt grüßen. Warum nicht einfach Alexa als Trainerin einspannen: Gymondo startet Alexa Skill für Amazons Echo.