Shot on iPhone 7: Apples "One Night"-Spot legt den Fokus auf Nachtaufnahmen

Eine Nacht in unterschiedlichen Städten: Apple hat seiner "Shot on iPhone"-Kampagne einen weiteren Spot hinzugefügt. In dem Clip geht es in erster Linie um die Fähigkeit der iPhone 7-Kamera, auch bei schlechten Lichtverhältnissen hervorragende Foto- und Videoaufnahmen zu ermöglichen.

Zum jazzigen Song "Snowfall" von Ahmad Jamal Trio zeigt das eine Minute lange Video Bilder und Clips von 16 Fotografen aus insgesamt 15 unterschiedlichen Städten von sechs Kontinenten – in einer Nacht. Wie der Titel "One Night" bereits andeutet, sollen die Aufnahmen zeigen, wie gut sich die Kamera des iPhone 7 bewährt, wenn kein Tageslicht vorhanden ist und nur wenige Quellen für die Beleuchtung sorgen.

Verschiedene Orte, unterschiedliches Licht

Die Fotos und kurzen Clips, die mit iPhone 7 und 7 Plus aufgenommen wurden, decken eine große Bandbreite an verschiedenen Motiven und Beleuchtungssituationen ab. Eine Fackel in einer Eishöhle ist ebenso zu sehen wie verschiedenste Personen an urbanen Orten: auf einer Straßenkreuzung, bei einem Feuerwerk, im Karussell auf einem Rummelplatz, auf einer Brücke im Morgengrauen und schlafend auf einer Rückbank im Auto.

Bereits Ende Januar 2017 waren die neuen Motive zur "Shot on iPhone 7"-Kampagne bekannt geworden – nun hat Apple die Bilder also in einem Video zusammengefügt. Die Kampagne ist für Apple äußerst erfolgreich und hat neben vielen Plakaten und Werbespots auch bereits ein physisches Fotobuch hervorgebracht, wie 9to5Mac berichtet.