Snapchat für iOS und Android erhält Geschwindigkeits-Filter für Videos

Her damit !32
Mit den neuen Filtern für Snapchat lassen sich kreativere Videos produzieren
Mit den neuen Filtern für Snapchat lassen sich kreativere Videos produzieren(© 2015 Snapchat, CURVED Montage)

Snapchat bekommt neue Videofunktionen: Mit den neuen Filtern lassen sich einzelne Sequenzen Eurer Filme mit unterschiedlicher Laufgeschwindigkeit produzieren. Außerdem könnt Ihr stellenweise Eure Videos rückwärts ablaufen lassen. Damit dürften sich witzige Effekte erzielen lassen, die vorher bei Snapchat noch nicht auf die Schnelle machbar waren. Außerdem dürfen sich iPhone-Nutzer auf ein ganz besonders Feature freuen.

Mit Hilfe der neuen Funktionen könnt Ihr bei der Nachbearbeitung Eurer Filme unter Snapchat Geschwindigkeitsfilter anwenden, wie TechCrunch berichtet. Mithilfe der Zeitlupenfunktion könnt Ihr beispielsweise Details für den Zuschauer sichtbar machen, die in normaler Abspielgeschwindigkeit verschwimmen würden. Im Zeitraffer-Modus ist es hingegen möglich, langatmige Vorgänge beschleunigt darzustellen, wie etwa einen Sonnenuntergang. Mit der Rückwärts-Funktion können beispielsweise wichtige Abschnitte wiederholt werden oder witzige Effekte erzielt werden.

Snapchat unterstützt jetzt 3D Touch

Mit der neuen Version von Snapchat werden auch 3D Touch-Funktionen der Apple-Smartphones iPhone 6s und iPhone 6s Plus unterstützt. Ein stärkerer Druck auf das Snapchat-Icon öffnet nun ein Menü. In diesem habt Ihr dann zwei Optionen zur Wahl: Entweder Ihr startet einen Chat mit einem Kontakt, oder Ihr fügt einen Freund zur Kontaktliste hinzu.

Das Update von Snapchat ist sowohl für iOS- als auch für Android-Geräte ab sofort erhältlich. Die neuen Versionen können bereits in Apples App Store und in Googles Play Store heruntergeladen werden.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller3
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.