Snapchat knackt 6 Milliarden Video-Views am Tag – und bald Facebook?

Weg damit !5
Snapchat erfreut sich großer Beliebtheit
Snapchat erfreut sich großer Beliebtheit(© 2014 Snapchat, CURVED Montage)

Die Foto- und Video-Messaging-App Snapchat wächst und gedeiht. Mittlerweile sollen mit der Anwendung laut eines Berichts der Financial Times ganze sechs Milliarden Videos am Tag aufgerufen werden. Im Mai 2015 sollen es noch halb so viele gewesen sein.

Mit sechs Milliarden Video-Views am Tag liegt Snapchat mittlerweile vergleichsweise dicht hinter den Zahlen von Facebook. Das soziale Netzwerk hatte erst Anfang November erklärt, dass die Nutzer mittlerweile acht Milliarden Videos am Tag aufrufen würden. Auch wenn die Differenz von zwei Milliarden natürlich nicht unbedingt klein ist, zeigt das rasche Wachstum der Zahlen von Snapchat, dass der Vorsprung von Facebook schnell schmelzen könnte.

Snapchat hat weniger aktive Nutzer

Beeindruckend ist auch, dass Snapchat seine sechs Milliarden Video-Aufrufe am Tag mit gerade einmal 100 Millionen aktiven Nutzern generiert. Facebook kann hingegen ganze 500 Millionen aktive Nutzer vorweisen. Sollte Snapchat auch in diesem Bereich zulegen, wäre es gut möglich, dass der Messenger womöglich schon bis Ende des Jahres in Sachen Video-Views an Facebook vorbeizieht. Eine wichtige Rolle könnte dabei auch eine Snapchat-App für Windows 10 Mobile spielen. Der Foto- und Video-Messenger ist für Windows Phone nie erschienen. Womöglich holen die Entwickler dies aber mit dem offiziellen Release von Windows 10 Mobile schnell nach.

Zu beachten ist bei dem Vergleich allerdings, dass Facebook und Snapchat nicht erklären, ab wann ein Video-View gezählt wird. Es bleibt also unklar, ob vielleicht ein automatisch gestartetes Video bei Facebook oder eine sofort wieder abgebrochene Videowiedergabe bei Snapchat bereits ausreicht, um in die Statistik einzufließen. Gerade für Werbetreibende dürfte diese Information aber sehr interessant sein, da dieser Umstand darüber entscheidet, ob eingebundene Werbung überhaupt vom Nutzer wahrgenommen werden konnte.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: So viele Einhei­ten sollen 2017 noch fertig werden
Michael Keller
Die Produktion des iPhone X bereitet den Apple-Zulieferern Probleme
Die Produktion des iPhone X schreitet nur langsam voran: Die Zahl der fertigen Einheiten für 2017 wurde nun angeblich nach unten korrigiert.
Ein Bug in iOS 11 legt den Taschen­rech­ner lahm
Marco Engelien
Iphone 7 Plus Taschenrechner
Der Taschenrechner in iOS 11 weist einen kuriosen Fehler auf: Er kommt bei den Eingaben nicht hinterher. Als Folge gibt er falsche Ergebnisse aus.
Nokia 3310 mit 3G ist ab sofort erhält­lich
Francis Lido1
Weg damit !5Das Nokia 3310 ist ab sofort auch mit 3G erhältlich
HMD reicht eine 3G-Variante des neuaufgelegten Klassikers Nokia 3310 nach. Diese ist ab sofort bei diversen Händlern bestellbar.