Snapchat knackt 6 Milliarden Video-Views am Tag – und bald Facebook?

Weg damit !5
Snapchat erfreut sich großer Beliebtheit
Snapchat erfreut sich großer Beliebtheit(© 2014 Snapchat, CURVED Montage)

Die Foto- und Video-Messaging-App Snapchat wächst und gedeiht. Mittlerweile sollen mit der Anwendung laut eines Berichts der Financial Times ganze sechs Milliarden Videos am Tag aufgerufen werden. Im Mai 2015 sollen es noch halb so viele gewesen sein.

Mit sechs Milliarden Video-Views am Tag liegt Snapchat mittlerweile vergleichsweise dicht hinter den Zahlen von Facebook. Das soziale Netzwerk hatte erst Anfang November erklärt, dass die Nutzer mittlerweile acht Milliarden Videos am Tag aufrufen würden. Auch wenn die Differenz von zwei Milliarden natürlich nicht unbedingt klein ist, zeigt das rasche Wachstum der Zahlen von Snapchat, dass der Vorsprung von Facebook schnell schmelzen könnte.

Snapchat hat weniger aktive Nutzer

Beeindruckend ist auch, dass Snapchat seine sechs Milliarden Video-Aufrufe am Tag mit gerade einmal 100 Millionen aktiven Nutzern generiert. Facebook kann hingegen ganze 500 Millionen aktive Nutzer vorweisen. Sollte Snapchat auch in diesem Bereich zulegen, wäre es gut möglich, dass der Messenger womöglich schon bis Ende des Jahres in Sachen Video-Views an Facebook vorbeizieht. Eine wichtige Rolle könnte dabei auch eine Snapchat-App für Windows 10 Mobile spielen. Der Foto- und Video-Messenger ist für Windows Phone nie erschienen. Womöglich holen die Entwickler dies aber mit dem offiziellen Release von Windows 10 Mobile schnell nach.

Zu beachten ist bei dem Vergleich allerdings, dass Facebook und Snapchat nicht erklären, ab wann ein Video-View gezählt wird. Es bleibt also unklar, ob vielleicht ein automatisch gestartetes Video bei Facebook oder eine sofort wieder abgebrochene Videowiedergabe bei Snapchat bereits ausreicht, um in die Statistik einzufließen. Gerade für Werbetreibende dürfte diese Information aber sehr interessant sein, da dieser Umstand darüber entscheidet, ob eingebundene Werbung überhaupt vom Nutzer wahrgenommen werden konnte.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Music geht Part­ner­schaft mit Musik­vi­deo-App musi­cal.ly ein
Michael Keller
Über musical.ly könnt Ihr nun auch Songs von Apple Music hören
musical.ly und Apple Music sind eine Kooperation eingegangen: Künftig könnt Ihr Songs des Streaming-Dienstes innerhalb der Netzwerk-App hören.
Darum ist der Messen­ger Lite der bessere Face­book Messen­ger
Jan Johannsen2
Links der Facebook Messenger und rechts der Messenger Lite.
Der Facebook Messenger wurde mit der Story-Funktion nach Meinung vieler Nutzer unbrauchbar. Mit dem Messenger Lite naht Rettung von Facebook selbst.
Arbeit­s­agen­tur will Euch per WhatsApp zum Traum­job verhel­fen
2
Die Bundesagentur für Arbeit berät nun auch via WhatsApp
Berufsberatung 2.0: Die Bundesagentur für Arbeit erweitert ihren Service und nutzt WhatsApp als kostenloses Kommunikationsmittel.