Snapchat und Instagram wachsen schneller als WhatsApp

Snapchat hat nun 56 Prozent mehr Nutzer als noch vor einem halben Jahr
Snapchat hat nun 56 Prozent mehr Nutzer als noch vor einem halben Jahr(© 2014 Snapchat, CURVED Montage)

Snapchat und Instagram sammeln schneller neue Mitglieder als WhatsApp: Die mobilen Apps der sozialen Netzwerke haben alle ein starkes Wachstum zu verzeichnen. Doch während Facebook nach wie vor die meisten Nutzer zählt, steht Snapchat in Bezug auf das Wachstum derzeit an der Spitze.

So soll Snapchat alleine in den vergangenen sechs Monaten um 56 Prozent gewachsen sein, berichtet TechCrunch. Dabei beruft sich das Tech-Portal auf den am 26. November erschienenen Bericht des GolbalWebIndex (GWI). Auf dem zweiten Platz der schnell wachsenden Apps steht der Facebook Messenger mit 52 Prozent, an dritter Stelle folgt Instagram mit knapp 48 Prozent. WhatsApp steht mit etwa 33 Prozent auf dem 11. Platz – und damit immer noch vor Facebook, dessen mobile App lediglich um 31 Prozent gewachsen ist.

Hohe Fluktuation

Die Zahlen zeigen, wie hoch die Fluktuation unter den mobilen Anwendungen der sozialen Netzwerke ist – abgesehen von Facebook, dessen App mit Abstand die meisten Nutzer aufweist. Die Ausgliederung des Facebook Messengers hat dazu geführt, dass dieser nun von vielen auf mobilen Geräten genutzt wird – und zusammen mit Snapchat Instagram vom ersten Rang der am schnellsten wachsenden Anwendungen verdrängt hat.

Dieser Trend zeigt auch, dass Facebook in Zukunft gut beraten wäre, mehrere der kleineren sozialen Netzwerke aufzukaufen. Dadurch könnte das weltweit größte "Social Network" sicherstellen, dass es auch künftig noch einen Anteil am Wachstum der Branche hat.


Weitere Artikel zum Thema
Sony Xperia XZ Premium erhält Sicher­heits­up­date für Juli
Guido Karsten
Sony hält die Software seines Xperia XZ Premium auf dem neuesten Stand
Sonys Xperia XZ Premium erhält frische Software. Obwohl es sich nur um ein Sicherheitsupdate handelt, ist der Download ziemlich groß.
Fire­fox Klar: Mozilla spen­diert dem Inko­gnito-Brow­ser drei neue Featu­res
Mozilla implementiert drei gewünschte Features bei Firefox Klar.
Über eine Millionen Nutzer haben Firefox Klar für Android seit Erscheinen heruntergeladen. Zum Dank ergänzt Mozilla den Browser um neue Funktionen.
Alexa kommt in die Android-App von Amazon
Michael Keller
Die Amazon-App unter Android wird um Alexa bereichert
Bislang war Alexa nur in der Amazon-App für iOS verfügbar: Bald hält die Assistentin auch in der Android-Anwendung des Unternehmens Einzug.