Snapdragon 845 soll Anfang Dezember enthüllt werden

Details zum Snapdragon 845 sind noch unbekannt
Details zum Snapdragon 845 sind noch unbekannt(© 2017 Qualcomm)

Noch 2017 soll Qualcomm seinen nächsten Top-Chipsatz vorstellen: Der Snapdragon 845 wird wohl viele für 2018 geplante Premium-Smartphones antreiben. Nun lassen Hinweise vermuten, dass der SoC im Dezember 2017 präsentiert wird. Es bleibt aber weiterhin unklar, ob es der Chip in Sachen Performance mit dem Apple A11 Bionic aufnehmen kann.

Auf der chinesischen Mikroblogging-Plattform Weibo ist laut GizmoChina ein Bild aufgetaucht, das auf ein Event von Qualcomm hinweist: Demnach veranstaltet der Chip-Hersteller den "Snapdragon Technology Summit" vom 4. bis zum 8. Dezember 2017. Womöglich wird der Snapdragon 845 am ersten Tag des Events der Öffentlichkeit präsentiert.

Exklusiv-Deal mit Samsung?

Wie auch schon der Snapdragon 835 soll der neue Top-SoC im 10-nm-Verfahren hergestellt werden. Zuvor hieß es noch, dass auch das 8-nm-Verfahren genutzt werden könnte – sofern Samsung erneut im Auftrag von Qualcomm produziert. Dies gilt als wahrscheinlich, da das Galaxy S9 und das Galaxy S9 Plus den Snapdragon 845 zunächst exklusiv erhalten sollen. Hierzulande dürften die Geräte allerdings mit dem Nachfolger vom Exynos 8895 ausgestattet werden.

Der Snapdragon 845 verfügt angeblich über vier "ARM Cortex-A75"-Kerne und vier "ARM Cortex-A53"-Kerne. Bestandteil des Chipsatzes sei auch die GPU Adreno 630, die deutlich schneller als die Adreno 540 sein soll. Um mit Apple mithalten zu können, müsste Qualcomms Top-Chipsatz für 2018 allerdings beinahe doppelt so schnell wie dessen Vorgänger sein. Zumindest in Benchmarks erreicht diese Leistung der A11 Bionic, der im iPhone 8 und iPhone X zum Einsatz kommt. Mehr zum nächsten Snapdragon-Chip erfahren wir dann voraussichtlich Anfang Dezember 2017.


Weitere Artikel zum Thema
Akku­scho­nen­der als OLED: Apple soll an microLED-Displays arbei­ten
Francis Lido5
Älteren Gerüchten zufolge hätte die Apple Watch 3 auch ein microLED-Display bekommen können
Apple arbeitet offenbar an einer Bildschirmtechnologie, die OLED ablösen könnte. Bis zur Serienreife wird es aber wohl noch dauern.
CURVED/labs: Wie ein größe­res iPhone X+ ausse­hen könnte
CURVED labs4
iPhone XS neben iPhone X und iPhone X+
Ein iPhone X kommt selten allein: Wir haben uns gefragt, wie eine größere und eine kleinere Variante von Apples neuem Flaggschiff aussehen könnten.
Schnit­tig wie ein Model S: So könnte ein Tesla-Smart­phone ausse­hen
Guido Karsten
Concept Creator YouTube Tesla Phone
Tesla ist derzeit in aller Munde. Passend dazu haben Konzept-Designer sich nun überlegt, wie ein Smartphones des Autobauers aussehen könnte.