Snapdragon 845 könnte noch kleiner als sein Vorgänger werden

Der neue Snapdragon 845 könnte ein sehr kleiner Drache werden
Der neue Snapdragon 845 könnte ein sehr kleiner Drache werden(© 2017 Qualcomm)

Viele Top-Smartphones für 2018 werden vermutlich mit dem Snapdragon 845 ausgestattet. Zunächst hieß es, dass der Chipsatz wie sein Vorgänger im 10-nm-Verfahren hergestellt wird. Allerdings ist der Zulieferer von Qualcomm nun auch in der Lage, einen kleineren SoC ("System on Chip") herzustellen.

Schon etwa den Snapdragon 835 hat Samsung für Qualcomm gefertigt. Nun hat das südkoreanische Unternehmen im eigenen Newsroom bestätigt, dass es bereit zur Produktion von Chips im 8-nm-Verfahren ist – drei Monate früher als erwartet. Mit dem Prozess sollen 2018 SoCs zum Beispiel für Smartphones, Netzwerke und Server gefertigt werden, berichtet GizmoChina. Sollte Samsung also den Snapdragon 845 produzieren, könnte das Verfahren hier auch zum Einsatz kommen.

Kleiner als eine 10-Cent-Münze

Die neue Technologie soll gegenüber dem 10-nm-Prozess rund 10 Prozent kleinere Chips ermöglichen, die ebenso 10 Prozent weniger Energie benötigen. Sofern das Verfahren bereits beim Snapdragon 845 angewendet wird, dürfte der SoC also eine geringere Größe als der Snapdragon 835 haben, der wiederum schon kleiner als ein 10-Cent-Münze ist.

Es ist möglich, dass Samsung auch seinen nächsten Top-Chipsatz der Exynos-Reihe im 8-nm-Verfahren herstellt. Dieser kommt in der Regel zum Beispiel in einigen Regionen in den Flaggschiffen des Unternehmens zum Einsatz. Das Galaxy S8 besitzt in Deutschland etwa den Exynos 8895. Zur Produktion des Snapdragon 845 dürfte Samsung noch etwas Zeit bleiben: Das erste Smartphone, das den Chip als Antrieb nutzen soll, ist angeblich das Galaxy S9, das womöglich auf dem Mobile World Congress (MWC) im Februar 2018 vorgestellt wird. Auf den Markt dürfte es aber mindestens einen Monat später kommen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy X: Samsung will offen­bar falt­ba­rem iPhone zuvor­kom­men
Christoph Lübben1
Das Galaxy S9 (Bild) könnte auch ein Grund für die baldige Veröffentlichung des Galaxy X sein
Das Galaxy X soll bereits im Frühjahr 2019 erscheinen. Ein Grund sei dafür, dass Samsung schneller als Apple und Co. sein will.
Nicht nur Gear S4: Auch LG soll zur IFA 2018 eine Smart­watch zeigen
Michael Keller1
Erhält die LG Watch Sport auf der IFA 2018 einen Nachfolger?
Samsung wird auf der IFA 2018 voraussichtlich die "Gear S4" präsentieren. LG soll gleich zwei neue Smartwatches im Gepäck haben.
Samsung Gear S4 soll im Herbst 2018 erschei­nen
Francis Lido
Der Nachfolger der Gear S3 (Bild) soll sich bald der Öffentlichkeit zeigen
Die Samsung Gear S4 könnte auf der IFA 2018 ihren Einstand feiern. Möglicherweise stellt Samsung die Smartwatch dann aber als Galaxy Watch vor.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.