So könnte das Galaxy Note 8 aussehen

Her damit !27
Wo der S-Pen untergebracht wird, lässt das inoffizielle Konzept offen
Wo der S-Pen untergebracht wird, lässt das inoffizielle Konzept offen(© 2017 Twitter/@VenyaGeskin1)

Während sich Samsung noch mit offiziellen Bildern zum Galaxy Note 8 bedeckt hält, hat Designer Benjamin Geskin auf Twitter seine eigene Vision eines Stylus-Smartphones veröffentlicht. Das sieht zumindest von vorne aus wie ein Galaxy S8.

Laut Beschreibung besitzt auch das Galaxy Note 8 ein Infinity Display wie das Galaxy S8 mit einer 4K-Auflösung. Die Bildschirmdiagonale des hypothetischen Smartphones fällt allerdings etwas größer aus und liegt bei 6,4 Zoll. Der Fingerabdrucksensor ist demnach in die Vorderseite integriert und ins Display eingebettet.

Fingerabdrucksensor im Display

Berichten zufolge hatte Samsung dieses Feature bereits für das Galaxy S8 geplant, setzte den Fingerabdruckscanner dann aber doch auf die Rückseite, weil die Technologie angeblich noch nicht marktreif gewesen ist. Das Konzept des Galaxy Note 8 besitzt dafür eine Dual-Kamera auf der Rückseite. Sollte das finale Design ähnlich ausfallen, hätte das Gerät auch hier mehr zu bieten als das S8 mit seiner Solo-Kamera auf der Rückseite.

Nur aus dem Tweet erfahren wir wiederum, dass das Galaxy-Note-8-Konzept mit Stereo-Lautsprechern sowie einem Akku mit 4000 mAh ausgestattet sein soll. Zum Vergleich: Der Energiespeicher des Galaxy S8 Plus besitzt eine Kapazität von 3500 mAh. Ein wesentliches Merkmal der Galaxy-Note-Reihe ist in dem Konzeptbild aber ebenfalls nicht zu sehen, und zwar der S-Pen. Wo genau der Stylus in dem dünnen Gehäuse Platz finden soll, scheint der Designer offenbar auch nicht zu wissen.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.