So schlägt sich die Dual-Kamera des LG G6 gegen die Konkurrenz

Her damit !11
Die Kamera des LG G6 soll gute Aufnahmen machen
Die Kamera des LG G6 soll gute Aufnahmen machen(© 2017 CURVED)

Das LG G6 verfügt über eine Dual-Kamera, deren Linsen unterschiedliche Brennweiten besitzen. Mit diesem Objektiv-Gespann sollen gute Fotos möglich sein. Wie die Bilder im Vergleich zu Aufnahmen vom Galaxy S7 Edge, iPhone 7 Plus und LG V20 aussehen, zeigt ein Test.

Demnach hat sich PhoneArena das LG G6 beim Mobile World Congress 2017 vom Hersteller ausgeliehen und sich auf eine Foto-Tour in Barcelona begeben. Die Linsen der Dual-Kamera des G6 lösen mit jeweils 13 MP auf. Das Weitwinkelobjektiv bietet dabei eine lichtstarke Blende von f/1,8, das Teleobjektiv bringt es immerhin auf eine Blende von f/2,2. Bei der 12-MP-Kamera des Galaxy S7 Edge kommt nur ein Objektiv zum Einsatz, das eine Blende von f/1,7 besitzt.

Kopf an Kopf

Das iPhone 7 Plus liefert zweimal 12 MP, das Weitwinkelobjektiv besitzt eine Blende von f/1,8, das Teleobjektiv bringt es auf f/2,8. Zuletzt wäre da noch das hierzulande nicht erhältliche LG V20, das einen 16-MP-Bildsensor und eine Blende von F/1,8 besitzt. Alle genannten Smartphones verfügen zudem über eine optische Bildstabilisierung (OIS).

Direkt beim ersten Foto im Park fällt auf, dass die Kamera des LG G6 Aufnahmen mit kräftigen Farben liefert. Das Bild vom Galaxy S7 Edge wirkt dagegen leicht entsättigt, während das iPhone 7 Plus dunklere Schatten aufweist. Das LG V20 liefert im Vergleich mit dem G6 ein nahezu identisches Foto.

Zu viel Nachbearbeitung

Auch bei einer Nahaufnahme ähneln sich die Fotos vom LG G6 und LG V20 stark. Im Vergleich dazu fällt auf, dass das iPhone 7 Plus und das Galaxy S7 Edge einen etwas wärmeren Farbton besitzen. Ansonsten sind die Aufnahmen kaum zu unterscheiden und besitzen viele Details, selbst beim Heranzoomen. Abends auf einer beleuchteten Straße setzt sich das LG G6 hingegen gegen die Konkurrenz durch und liefert neben dem LG V20 die detailreichste Aufnahme.

Fotos von einer Statue offenbaren allerdings etwas, das auch bei den Bildern im Park zu erkennen ist: Die LG-Smartphones schärfen das Bild zum Teil zu stark nach. Besonders das LG G6 erzeugt dadurch leicht doppelte Linien, was aber erst beim Vergrößern des Fotos richtig auffällt. Im Park wird dies am Übergang zwischen Palme und Himmel deutlich. Insgesamt liefern jedoch alle Kameras ein gutes Ergebnis ab, was auch die Wertung zeigt: PhoneArena setzt das LG V20 mit einem Score von 7.7 auf Platz 1, gefolgt vom Galaxy S7 Edge mit 7,6 Punkten. Das LG G6 und das iPhone 7 Plus erhalten eine Wertung von 7.5.

Das LG G6 (links) schärft Details im Vergleich zum iPhone 7 Plus (rechts) zu stark nach(© 2017 PhoneArena)

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !10Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.