So soll das Top-Smartphone von Sony für 2018 ausgestattet sein

Her damit7
Der Nachfolger des Sony Xperia XZ1 soll den gleichen Prozessor nutzen
Der Nachfolger des Sony Xperia XZ1 soll den gleichen Prozessor nutzen(© 2017 CURVED)

Erhält das Xperia XZ1 einen direkten Nachfolger? Sony wird aller Wahrscheinlichkeit nach den Mobile World Congress (MWC) 2018 nutzen, um sein neues Premium-Smartphone zu enthüllen. Nun gibt es Gerüchte zur mutmaßlichen Ausstattung des Gerätes.

Das Sony-Smartphone soll die Modellnummer "H8541" tragen und ein nahezu randloses Display besitzen, berichtet GSMArena. Es sei das erste Mal, dass der Hersteller auf ein solches Design setzt. Der Bildschirm wird angeblich in der Diagonale 5,7 Zoll messen und in 4K auflösen. Geschützt wird das Display mutmaßlich durch Gorilla Glass 5 von Corning. Das Gerät soll 149 mm lang sein, 74 mm breit und 7,5 mm dick.

Snapdragon 835 und Android Oreo

Interessanterweise soll das kommende Sony-Smartphone als Antrieb den Snapdragon 835 nutzen, der zum Beispiel auch im Xperia XZ1 verbaut ist, dem Top-Gerät von 2017. Der Grund, warum das Unternehmen nicht auf den Nachfolger Snapdragon 845 setzt, sei einfach: Das Smartphone soll bereits Anfang Februar vorgestellt werden, wenn der 845 noch nicht für die Massenproduktion bereitsteht.

Das Sony-Smartphone soll wie das Xperia XZ1 einen 4 GB großen Arbeitsspeicher und 64 GB internen Speicherplatz mitbringen. Zu den Verbindungsmöglichkeiten gehören neben WLAN, LTE und GPS angeblich auch Bluetooth 5.0 und NFC. Das Gerät soll nach IP68 gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt sein und ab Werk Android 8.0 Oreo als Betriebssystem nutzen. Leider gibt es bislang keine Informationen zu den Kameras.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5: Release und Preis – Gerüchte sorgen für Verwir­rung
Francis Lido
Die PS5 soll noch 2020 erscheinen
Verzögert sich der PlayStation-5-Release wegen des Coronavirus? Und wie hoch ist der Preis der PS5 tatsächlich?
PSN Sale im März: Diese PS4-Games sind nur noch wenige Tage güns­ti­ger
Guido Karsten
Passend zur Corona-Krise gibt es im März 2020 noch massenhaft günstige PS4-Spiele
PS4-Gamer aufgepasst: Corona hält die Welt in Atem, aber Sony will helfen. Dank Mega-März-Sale gibt es im PSN noch einige Tage PS4-Spiele billiger.
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.