Sonos One: Darum solltet ihr Update auf Version 8.6 noch nicht installieren

Der Sonos One soll zu den betroffenen Lautsprechern zählen
Der Sonos One soll zu den betroffenen Lautsprechern zählen(© 2017 CURVED)

Sonos versorgt aktuell sowohl seine Lautsprecher wie den Sonos One als auch die dazugehörige App mit einer Aktualisierung auf die Version 8.6. Vielleicht solltet ihr mit der Installation aber noch etwas warten. Das Update scheint Probleme zu verursachen.

"Problem beim Update! Bei der Aktualisierung deines Sonos-Systems ist ein Problem aufgetreten. Wähle 'Erneut versuchen', um die Aktualisierung zu wiederholen." Mit dieser Fehlermeldung werden momentan viele Besitzer des Sonos One konfrontiert, wie zahlreiche Beschwerden im Sonos-Forum zeigen. Das Update auf Version 8.6 scheint nicht reibungslos zu laufen. Der Hersteller hat sich bereits zu Wort gemeldet und schiebt die Probleme auf Schwierigkeiten mit dem Update-Server. Das Team sitze bereits an dem Fall und suche nach der Fehlerquelle. Das Problem tritt aber offenbar nicht bei allen Nutzern auf. Sonos bittet Betroffene um etwas Geduld.

So umgeht ihr das Update

Solltet ihr die Meldung "Wir müssen Sonos auf die neueste Software umstellen. Wähle dazu 'Auf Updates prüfen'" bekommen, tippt ihr besser nicht auf das prominent platzierte Update-Icon, sondern am unteren Bildschirmrand auf "Weitere Optionen". Legt dort fest, dass ihr den "Controller weiterhin verwenden" möchtet, und brecht so den Aktualisierungsprozess ab. Das Update holt ihr dann später nach, wenn die Fehlerbehebung von Sonos abgeschlossen ist.

Die Aktualisierung umfasst in der App kleinere optische Änderungen und zum Beispiel einen optimierten Klang für die Sonos Playbase, darunter Verbesserungen am Equalizer und klarere TV-Dialoge. Der Hersteller empfiehlt, nach einem Update das TruePlay neu zu kalibrieren, um den Sound wieder optimal an euren Raum anzupassen.

Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Klang einstel­len und verbes­sern – Tipps zum Alexa-Laut­spre­cher
Sascha Adermann
Wer den Klang seines Amazon Echo verbessern will, muss nicht gleich zum Echo Sub greifen
Amazon Echo kann vieles, aber großen Musikgenuss für audiophile Nutzer bietet der smarte Lautsprecher nicht. Doch ihr könnt den Ton verbessern.
So verbin­det ihr Amazon Echo und Sonos-Laut­spre­cher
Sascha Adermann
Den Sonos Play:1 könnt ihr mit Alexa über Amazon Echo steuern
Ihr wollt euren Sonos-Lautsprecher bequem per Spracheingabe steuern? Mit Alexa ist das sogar über Amazon Echo möglich. Wir zeigen euch wie das geht.
Sonos könnte Siri in seine Laut­spre­cher inte­grie­ren
Francis Lido
Nur Alexa ist derzeit direkt in den Sonos One integriert
Hält Siri bald Einzug in Sonos-Lautsprecher? Der Hersteller könnte sich eine direkte Integration gut vorstellen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.