Sonos One mit Alexa ist ab sofort erhältlich

Der Sonos One kommt im schlichten Design daher
Der Sonos One kommt im schlichten Design daher(© 2017 CURVED)

Bereits auf der IFA 2016 hatte Sonos die Alexa-Kompatibilität für seine Smart Speaker angekündigt. Über ein Jahr später veröffentlicht der Hersteller nun seinen ersten Lautsprecher mit Integration des Sprachassistenten: Für 229 Euro könnt Ihr den Sonos One ab sofort in Schwarz oder Weiß über die Webseite des Unternehmens beziehen.

Das ist zwar eine Menge Geld, dafür erhaltet Ihr aber auch eine hervorragende Verarbeitung und den unserer Meinung nach derzeit besten Sound in einem Alexa-Lautsprecher. Der Assistent ist direkt in den Sonos One integriert und erlaubt ähnlich wie Amazons Echo die Bedienung des Geräts per Sprachbefehl.

Der Smart Speaker kann auf andere Sonos-Geräte zugreifen

Eure Anweisungen nimmt das Gerät über sechs integrierte Fernfeld-Mikrofone entgegen, sodass Ihr auch aus weiterer Entfernung Nachrichten abhören, Verkehrsmeldungen abfragen oder eben Musik abspielen könnt. Darüber hinaus lässt sich der Lautsprecher auch per Touch-Steuerung oder über die Sonos-App bedienen. Letztere ermöglicht es Euch, Eure gesamten Audio-Inhalte zentral zu verwalten – egal, ob diese von Amazon Music, Spotify oder Apple Music stammen.

Allerdings ist noch viel mehr möglich: Alle Alexa-Skills lassen sich auch mit dem Sonos One nutzen. Über WLAN könnt Ihr außerdem auf andere Sonos-Geräte zugreifen. Auch andersherum funktioniert das, sofern Ihr ebenfalls einen Echo (Dot) Euer Eigen nennt und diesen mit Eurem restlichen Sonos-Equipment verknüpft habt. Von der verbauten Technik her ist der Sonos One mit dem Play:1 vergleichbar. Abgesehen von den Fernfeld-Mikrofonen und der Alexa-Unterstützung hat sich im Vergleich zum älteren Modell kaum etwas geändert.

Weitere Artikel zum Thema
Draht­lose Lade­ge­räte für das iPhone X und iPhone 8 (Plus) im Über­blick
Jan Johannsen2
Belkins Boost Up mit Apples iPhone
Hinlegen zum Auftanken: Das iPhone X, das iPhone 8 und 8 Plus lassen sich kabellos laden. Mit welchen Ladematten das klappt, erfahrt ihr hier.
Amazon Echo (2017) und Echo Plus im Test: der Smarte und der Zarte
Marco Engelien
Der kleine Echo (2017) neben dem großen Echo Plus
Die Amazon-Echo-Familie ist 2017 ganz schön gewachsen. Zwei der Neuzugänge sind der Echo (2017) und der Echo Plus. Was sie können, verrät der Test.
Teslas Semi-Truck kostet mehr als vier Model 3
Marco Engelien1
Der futuristische Tesla Semi.
Tesla hat den Preis für seinen elektronischen Lastwagen Semi bekannt geben. Die günstigste Ausführung ist vier Mal teurer als ein Model 3.