Sonos: Unterstützung für Google Assistant verzögert sich

Die Sonos Beam wartet auf den Google Assistant
Die Sonos Beam wartet auf den Google Assistant(© 2018 CURVED)

Sonos wollte seine Lautsprecher eigentlich noch 2018 mit dem Google Assistant versorgen. Das Update verzögert sich jedoch. Die Auslieferung erfolgt frühestens nach dem Jahreswechsel, erklärt das Unternehmen in einer Mitteilung.

"Die Wahrheit ist, dass wir noch etwas Zeit benötigen, um für eine ordentliche Nutzererfahrung zu sorgen", teilt Sonos mit. Der Lautsprecherhersteller kündigt an: "Wir werden ein Datum in 2019 festlegen und bis dahin weiterhin gute Fortschritte machen." Genauer will sich das Unternehmen nicht festlegen. Da Sonos nicht einmal etwa vom Jahresanfang oder einem bestimmten Quartal spricht, ist davon auszugehen, dass sich der Prozess noch länger hinziehen wird.

Geschlossene Beta-Phase

Ein weiteres Indiz dafür, dass noch reichlich Geduld gefragt sein könnte, bis das Google-Assistant-Update für alle kommt: Sonos lädt aktuell interessierte Nutzer ein, sich für die private Beta-Phase anzumelden. Allein der Prozess, alle Bewerber zu prüfen, soll "einige Wochen dauern". Anschließend sollen Betatester in der Woche mindestens 14 Stunden Musik streamen, zehn Sprachkommandos am Tag nutzen und auf Umfragen innerhalb von 72 Stunden antworten.

Zunächst einige hundert und in den nächsten Monaten einige tausend Haushalte sollen die Beta-Version testen, bevor Sonos das Feedback auswertet. Das alles hört sich nach einer gründlichen, aber eben auch zeitlich aufwendigen Entwicklung an. Nutzer eines Sonos One oder Sonos Beam müssen also noch warten, bis sie mit dem Google Assistant sprechen können. Immerhin funktioniert die Kommunikation mit Alexa, der Sprachassistenz von Amazon, sowie Apples Siri.


Weitere Artikel zum Thema
Symfo­nisk: Laut­spre­cher von Ikea und Sonos soll im Sommer erschei­nen
Michael Keller
Im Sommer 2019 will Ikea sein Lautsprecher-Sortiment erweitern
Nun soll Symfonisk endlich erscheinen: Der Lautsprecher, den Ikea zusammen mit Sonos entwickelt hat, ist angeblich ab Sommer 2019 erhältlich.
Sonos: Ihr müsst euch zwischen Google Assi­stant und Alexa entschei­den
Francis Lido
Die Sonos Beam unterstützt bald den Google Assistant
Der Google Assistant hält bald Einzug in Sonos-Lautsprecher. Allerdings wird er sich nicht parallel zu Alexa nutzen lassen.
Sonos-Laut­spre­cher unter­stüt­zen bald Google Assi­stant
Lars Wertgen
Bisher unterstützen Sonos-Lautsprecher nur Alexa und Siri
Sonos One und Sonos Beam bekommen zeitnah ein Update: Die Integration des Google Assistant steht in den Startlöchern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.