Sony beim MWC 2017: Neues Xperia-Smartphone soll 4 GB RAM erhalten

Her damit !36
Das Xperia Z5 Premium von Sony könnte schon bald einen Nachfolger erhalten
Das Xperia Z5 Premium von Sony könnte schon bald einen Nachfolger erhalten(© 2015 CURVED)

Zum MWC 2017 soll die Familie der Sony Xperia-Smartphones Zuwachs erhalten. Der japanische Hersteller will angeblich gleich fünf neue Geräte präsentieren. Viel ist noch nicht bekannt. Ein Leak deutet nun darauf hin, dass eines der kommenden Modelle über 4 GB RAM verfügen wird. Unklar ist allerdings, ob es sich um ein Mittelklasse- oder High-End-Smartphone handelt.

Über das chinesische Mikroblogging-Netzwerk Weibo sind Bilder aufgetaucht, die mindestens eines der kommenden Xperia-Smartphones zeigen sollen, berichtet XperiaBlog. Auf einem Foto ist auf dem Bildschirm der verfügbare Arbeitsspeicher zu sehen: Laut der Anzeige besitzt das Gerät 4 GB RAM, wovon das System ganze 1,5 GB bereits in Anspruch nimmt. Allerdings geht aus dem Foto nicht hervor, wie viele Apps auf dem Sony-Smartphone gerade geöffnet sind.

Sony rüstet auf

Klar ist: Das unbekannte Smartphone besitzt dem Leak zufolge sogar mehr Speicher als das aktuelle Vorzeigemodell Xperia XZ, in das der Hersteller lediglich 3 GB RAM verbaut hat. Gerüchten zufolge soll Sony allerdings gleich mehrere Geräte mit zusätzlichem Arbeitsspeicher ausstatten. Dazu zählt angeblich auch das womöglich günstige Modell Xperia XA2, das über einen Helio P20-Chipsatz und die erwähnten 4 GB RAM verfügen soll.

Hinter verschlossenen Türen soll Sony angeblich aber auch einen Nachfolger vom High-End-Gerät Xperia Z5 Premium präsentieren. Das Vorzeigemodell soll ein hochauflösendes 4K-Display erhalten, das in der Diagonale 5,5 Zoll misst. Zudem werde der flotte Snapdragon 835-Chipsatz von Qualcomm verbaut – und 4 GB RAM. Womöglich stattet der japanische Hersteller also gleich seine gesamte nächste Smartphone-Generation mit zusätzlichem Arbeitsspeicher aus, was die Einordnung der geleakten Fotos erschwert. Womöglich wissen wir am 27. Februar bereits mehr, wenn die Präsentation von Sony auf dem MWC stattfindet.

Mindestens ein neues Xperia-Smartphone von Sony soll über 4 GB RAM verfügen(© 2017 Weibo / 科技美学)