Sony Xperia XZ erscheint Ende der Woche in Deutschland

Her damit !31
Das Xperia XZ besitzt ausgeprägtere Ecken als das Xperia X Performance
Das Xperia XZ besitzt ausgeprägtere Ecken als das Xperia X Performance(© 2016 CURVED)

Rund einen Monat nach Ende der IFA 2016 soll das Sony Xperia XZ in Deutschland erscheinen. Ein Eintrag im offiziellen Online-Shop des Herstellers weist auf den 7. Oktober als Erscheinungsdatum hin. Interessenten müssen sich hierzulande also noch etwas länger gedulden als in den Niederlanden – dort ist das Gerät zumindest über Provider bereits erhältlich.

699 Euro verlangt Sony für das Xperia XZ. Sparfüchsen möchten wir noch mal eine Aktion in Erinnerung rufen: Wer das Smartphone bis zum 10. Oktober kauft, erhält ein Paar Kopfhörer gratis dazu. Es handelt sich dabei um das kabellose On-Ear-Modell MDR-XBT950BT, deren regulärer Preis immerhin 199,99 Euro beträgt. Sony selbst bewirbt das XZ vor allem über die Kamera, so etwa im Werbespot "Capture the Wow of Now", in dem das Smartphone beispielsweise geschickte Pizzabäcker kunstvoll in Szene setzt.

Gratis-Kopfhörer noch bis zum 10. Oktober

Das Xperia XZ ist mit einem 5,2-Zoll-Bildschirm ausgestattet und löst mit Full-HD auf. Als Antrieb kommt ein Snapdragon 820 zum Einsatz, dem 3 GB RAM zur Seite stehen. Für persönliche Daten, Apps und Co. stehen 32 GB interner Speicherplatz zur Verfügung, die sich per microSD-Karte erweitern lassen.

Die Akku-Kapazität beträgt 2900 mAh und unterstützt die Schnellladetechnologie QuickCharge 3.0. Android 6.0.1 Marshmallow ist als Betriebssystem vorinstalliert. Das Smartphone ist in drei Farben erhältlich: Mineral Black, Forest Blue sowie Platinum. In unserem Test lest Ihr, wie sich das wasserdichte Xperia XZ in der Praxis schlägt.


Weitere Artikel zum Thema
Vivo stellt Finger­ab­druck­sen­sor im Display vor
Michael Keller
Vivo Fingerabdrucksensor im Display
Das iPhone 8 soll einen Fingerabdrucksensor im Display besitzen. Vivo demonstriert diese Technologie nun in einem Video.
Der unsicht­bare Finger­ab­druck­sen­sor für Smart­pho­nes kommt
Stefanie Enge3
Nicht nur das iPhone 8 (Konzeptbild) wird wohl auf den im Display integrierten Fingerabdrucksensor setzen.
Qualcomm hat eine neue Generation von Fingerabdrucksensoren vorgestellt. Der Clou: Sie lassen sich unterm Gehäuse und im Display verstecken.
Galaxy S8: TouchWiz-Update soll Ruck­ler auf dem Home­s­creen verhin­dern
Guido Karsten4
Beim Wechsel in die App-Übersicht neigt das Galaxy S8 bislang zu kleineren Verzögerungen
Samsungs TouchWiz-Launcher leidet auf dem Galaxy S8 unter kleineren Rucklern. Ein Update soll das Problem nun beheben.