Sony Xperia Z3 schneller als Xperia Z3 Plus: Snapdragon 801 schlägt 810

Gedrosselter Snapdragon 810 schränkt die Performance merklich ein: Das beweist das Video eines Smartphone-Testers aus Vietnam, in dem die Geschwindigkeit des Sony Xperia Z3 von 2014 mit der des Nachfolgers Xperia Z3 Plus verglichen wird.

Offenbar läuft der Snapdragon 801 in dem Vorzeigemodell von 2014 teilweise schneller als der neue Snapdragon 810 im Xperia Z3 Plus, berichtet PhoneArena. Dem Video zufolge sind die synthetischen Benchmarks zwar nahezu gleichwertig, das Xperia Z3 Plus liegt zumeist etwas vor dem Vorgänger – in Bezug auf die realen Ladezeiten für Apps kann das Xperia Z3 seinen Nachfolger aber mitunter sogar abhängen.

Vor allem die Kamera ist betroffen

Erst vor Kurzem war ein Video erschienen, dass die Hitzeprobleme des Snapdragon 810 im Xperia Z3 Plus anschaulich dokumentiert. Demnach hat Sony in seinem aktuellen Vorzeigemodell anscheinend zwar die überarbeitete Version 2.1 des Prozessors verbaut – dennoch schaltet sich die Kamera-App in dem Prototyp des Smartphones aufgrund von Hitzeentwicklung mitunter einfach automatisch aus, wenn bestimmte Funktionen benutzt werden.

Der Snapdragon 810 des Chip-Herstellers Qualcomm aus San Diego in Kalifornien ist schon seit Längerem dafür bekannt, mit Überhitzungsproblemen zu kämpfen. Auch wenn Qualcomm die Schwierigkeiten öffentlich dementiert hat, führten sie zum Beispiel dazu, dass HTC den Prozessor seines aktuellen Top-Smartphones One M9 nachträglich per Update drosseln musste, um Überhitzung zu vermeiden.

Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: Hallo­ween-Update mit neuen Poké­mon und Boni
Christoph Lübben
Pokémon GO startet ein Halloween-Event
Es wird gruselig in Pokémon GO: Das Halloween-Update hat viele Geister-Pokémon im Gepäck, die Ihr in der freien Wildbahn fangen könnt.
Nokia 8 mit 6 GB RAM ist ab sofort in Deutsch­land verfüg­bar
Francis Lido2
Das Nokia 8 in "Polished Blue"
HMD hat eine weitere Ausführung des Nokia 8 veröffentlicht. Diese verfügt neben 6 GB RAM auch über 128 GB internen Speicher.
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.