Sony Xperia Z5 Compact Premium – offenbar weiteres Modell geplant

Her damit !29
Diese angebliche Werbung für das Xperia Z5 Compact Premium von NTT DoCoMo ist bislang unbestätigt
Diese angebliche Werbung für das Xperia Z5 Compact Premium von NTT DoCoMo ist bislang unbestätigt(© 2015 cnBeta.com)

Mehr RAM, höhere Auflösung, größerer Akku: Beim Sony Xperia Z5 Compact Premium soll es sich angeblich um eine bislang unbekannt vierte Variante des kommenden Flaggschiffs handeln. Android Authority zufolge ist es eine aufgebohrte Version des kleinsten Modells – und besitzt angeblich mehr Arbeitsspeicher als das Xperia Z5 Premium.

Die Information stammt ursprünglich von der chinesischen Seite CnBeta.com. Dort heißt es, dass der japanische Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo ein viertes Modell des Xperia Z5 neben dem Z5, Z5 Compact und Z5 Premium in petto hat. Es handele sich um eine mit besserer Hardware ausgestattete Variante des Xperia Z5 Compact. Eine angebliche Werbung für das Modell zeigt die Hardware als Hatsune-Miku-Edition mit türkisem Hintergrund – passend zur Haarfarbe der virtuellen Anime-Sängerin.

Einzige Z5-Variante mit 4 GB RAM?

Statt mit 720p (1280 x 720 Pixel) löse der 4,6-Zoll-Bildschirm des Xperia Z5 Compact Premium in 1080p auf, also Full HD mit 1920 x 1080 Pixeln. Der Arbeitsspeicher sei hingegen verdoppelt worden und betrage nun 4 statt 2 GB RAM. Sollte die Angabe stimmen, dann besitzt das Z5 Compact Premium von allen Z5-Varianten den größten Arbeitsspeicher. Der Akku soll mit 2900 mAh ebenfalls eine höhere Kapazität besitzen als das Pendant im Z5 Compact mit 2700 mAh.

Bislang scheint das Xperia Z5 Compact Premium nur für einen Release in Japan vorgesehen zu sein; konkrete Pläne zum Markstart seitens Sony sind aber unbekannt. Curved-Chefredakteur Felix hat aber auf der IFA bereits das Xperia Z5 Compact genauer unter die Lupe nehmen können. Sein Fazit: ein rundum gelungenes Gerät – auch ohne zusätzlichen Hauptspeicher und höhere Auflösung. Im Z5-Hands-On und dem IFA-Test des Z5 Premium konnten die neuen Xperia-Modelle ebenfalls überzeugen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.2 Beta 5 ist da: Release für alle kommt
Michael Keller
Nutzerprofile werden seit iOS 10.3 auch in den Einstellungen angezeigt
Apple hat die fünfte Beta von iOS 10.3.2 veröffentlicht. Die Frequenz der Beta-Releases deutet auf den baldigen Rollout für alle Nutzer hin.
Apples Siri-Laut­spre­cher ist angeb­lich fast fertig
Guido Karsten
Siri kam zuerst auf dem iPhone zum Einsatz
Amazon hat einen, Google hat einen – und Apple bald auch: Gerüchten zufolge ist der Siri-Lautsprecher mit Sprachsteuerung im Alexa-Stil fast fertig.
iOS 11: Apple Music soll zur Platt­form für Apples eigene Serien werden
Michael Keller
Serien wie Carpool Karaoke sollen Apple Music unter iOS 11 auszeichnen
Apple Music soll unter iOS 11 zum Anlaufpunkt für alle Arten von Medien werden: Auch seine eigenen Serien will Apple über die App ausspielen.