Sony Xperia Z6: Release erst im Herbst 2016?

Erhält das Sony Xperia Z5 erst im Herbst 2016 einen Nachfolger?
Erhält das Sony Xperia Z5 erst im Herbst 2016 einen Nachfolger?(© 2015 CURVED)

Erscheint das Sony Xperia Z6 erst in der zweiten Hälfte des Jahres 2016? Laut eigener Aussage plant das japanische Unternehmen erst für diesen Zeitraum das nächste Vorzeigemodell – womit das Xperia Z5 für eine Weile das Spitzen-Smartphone von Sony bleiben würde.

Schon lange rätselt die Technikwelt darüber, wann Sony seinen Release-Zyklus von Top-Geräten auf Jahresrhythmus bringt, berichtet das XperiaBlog. Bislang war es stets so, dass nach der Veröffentlichung eines Xperia-Smartphones schon das nächste Gerät vor der Tür stand. So lag beispielsweise zuletzt nicht einmal ein halbes Jahr zwischen dem Xperia Z3+ und dem Nachfolger Xperia Z5.

In Zukunft weniger Xperia Z-Geräte?

Die bei Sony für das Design der Geräte zuständige Mitarbeiterin Rikke Gertsen Constein hat auf der IFA 2015 in Berlin verraten, dass es Pläne für Gestaltung der Xperia Z-Reihe gebe: Jeweils für die zweite Hälfte der Jahre 2016, 2017 und 2018. Dies deute darauf hin, dass Sony die Veröffentlichung des Xperia Z6 für diesen Zeitraum im nächsten Jahr plane.

Bereits im Vorfeld der Enthüllung des Xperia Z3+ hatte es Gerüchte gegeben, dass Sony sich von seinem 6-Monate-Zyklus verabschieden würde und das Smartphone erst im September 2015 erscheine. Tatsächlich steht in diesem Monat aber bereits das Xperia Z5 in den Startlöchern. Viele Nutzer würden es sicherlich begrüßen, wenn das Unternehmen den zeitlichen Abstand zwischen den Veröffentlichungen der Top-Geräte nun vergrößert.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten2
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.