Sony zeigt drei kabellose Kopfhörer mit Noise-Cancelling auf der IFA

Zu viel Lärm im Flughafen? Setzt einfach Sony neuen Wireless-Kopfhörer WH-1000XM2 auf, lehnt Euch entspannt zurück und genießt entspannende Musik ohne Hintergrundgeräusche: So demonstriert der Hersteller sein neues Topmodell im Video. Parallel dazu zeigen die Japaner noch zwei kabellose In-Ear-Varianten – ebenfalls mit Noise-Cancelling.

Mit den WF-1000X macht Sony Apples EarPods Konkurrenz: Die Kopfhörer bestehen aus zwei separaten In-Ear-Stöpseln. Die Noise-Cancelling-Funktion startet offenbar automatisch, sobald Ihr Musik einschaltet. Mit einem Tipp auf einen der beiden Hörer deaktiviert Ihr die Musikwiedergabe, wenn Eure Außenwelt volle Aufmerksamkeit erfordert, etwa wie im Video gezeigt in einem Taxi. Wahlweise wechselt Ihr in den sogenannten Ambient Voice Modus: Die Ohrhörer filtern dann ohne Soundwiedergabe Umgebungsgeräusche aus, lassen aber Stimmen durch. Gespräche an lauten Orten dürften so deutlich angenehmer verlaufen. Steckt Ihr die WF-1000X zum Laden in die Box, schalten sie sich automatisch aus – und wieder an, sobald Ihr sie herausnehmt. Ein Aktivitätstracker passt die Einstellungen jeweils Eurer Umgebung an, ohne dass Ihr einen Finger rühren müsst. 219 Euro kostet der WF-1000X, sowohl in Gold als auch in Schwarz.

Noise-Cancelling passt sich an die Situation an

Bei den WI-1000X handelt es sich ebenfalls um In-Ear-Kopfhörer. Anders als die WF-1000X sind die beiden Hörstöpsel aber mit einem Nackenbügel verbunden. Bei Bedarf hängt Ihr Euch das Gadget also einfach um den Hals. Die Einstellungen passen sich ebenfalls automatisch Eurer Aktivität respektive Umgebung an: Beim Spazierengehen dämpft der Algorithmus Umgebungsgeräusche sicherheitshalber nur dezent, setzt Ihr Euch hin, lässt das Noise-Cancelling Stimmen durch. Auf Reisen wiederum wird Lärm komplett ausgeblendet. Wie stark Ihr von der Außenwelt abgeschnitten seid, regelt Ihr stufenlos per Smartphone, damit Ihr etwa Ansagen verfolgen könnt. Eine Vibrationsfunktion ist ebenfalls integriert und weist Euch auf eingehende Anrufe hin. Mit einem Druck auf den Nackenbügel nehmt Ihr das Gespräch entgegen. Der WI-1000X kostet 329 Euro und ist in Gold und Schwarz verfügbar.

Die eingangs erwähnten WH-1000XM2 besitzen neben den genannten Features noch eine praktische Funktion für Vielflieger und passt die Soundwiedergabe an den Außendruck an. Spricht Euch jemand an, lässt sich die Wiedergabe mit einem sanften Druck auf eine Seite flott deaktivieren. Lasst Ihr los, spielt die Musik weiter. Auf ähnliche Weise lässt sich die Lautstärke mit einem Wisch über einen Hörer regulieren. Der WH-1000XM2 ist in Gold und Schwarz für 379 Euro erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Draht­lose Lade­ge­räte für das iPhone X und iPhone 8 (Plus) im Über­blick
Jan Johannsen
Belkins Boost Up mit Apples iPhone
Hinlegen zum Auftanken: Das iPhone X, das iPhone 8 und 8 Plus lassen sich kabellos laden. Mit welchen Ladematten das klappt, erfahrt ihr hier.
Amazon Echo (2017) und Echo Plus im Test: der Smarte und der Zarte
Marco Engelien
Der kleine Echo (2017) neben dem großen Echo Plus
Die Amazon-Echo-Familie ist 2017 ganz schön gewachsen. Zwei der Neuzugänge sind der Echo (2017) und der Echo Plus. Was sie können, verrät der Test.
Teslas Semi-Truck kostet mehr als vier Model 3
Marco Engelien1
Der futuristische Tesla Semi.
Tesla hat den Preis für seinen elektronischen Lastwagen Semi bekannt geben. Die günstigste Ausführung ist vier Mal teurer als ein Model 3.