Sony zeigt neue Playstations: PS4 Slim und Pro

Her damit !12
Die Playstation 4 Slim ersetzt die aktuelle normale Playstation 4
Die Playstation 4 Slim ersetzt die aktuelle normale Playstation 4(© 2016 Sony)

Kurz nachdem Apple in San Francisco das neue iPhone 7 und iPhone 7 Plus vorgestellt hat, enthüllt Sony in New York seine neuen Konsolen Playstation 4 Slim, die einfach nur "Playstation 4" heißen und das aktuelle Modell ablösen wird, und die Playstation 4 Pro, die 4K- und HDR-Inhalte darstellen kann.

Während die Slim-Variante der aktuellen Generation schon am 15. September erscheint, kommt die Playstation Pro am 10. November für 399 Euro. Der Konkurrent von Microsoft, die Xbox Scorpio, befindet sich noch in Entwicklung und wird zu Weihnachten 2017 in den Handel kommen.

Playstation 4 Slim: kleiner und leichter

Die Playstation 4 Slim wird einfach nur Playstation 4 heißen. Doch im Gegensatz zu den alten Modellen wird sie 30 Prozent weniger Volumen haben und 25 Prozent leichter sein - verglichen mit der ersten Generation. Auch energiesparender ist die Konsole geworden: Die PS4 Slim verbraucht 34 Prozent weniger Strom als die erste PS4.

Auch optisch hat sie sich stark verändert. Die Kanten und Ecken sind viel runder geworden als sie es bei den alten PS4-Modellen waren. Technisch hat sich aber nichts verändert, außer dass sie durch ein softwareseitiges Update auch HDR-fähig sein wird.

Playstation 4 Pro: 4K und HDR

Gefühlt kann die Playstation 4 Pro eher mit Microsofts Xbox One S mithalten, statt, wie vermutet, mit der Xbox Scorpio zu konkurrieren. Verbessert hat sich im Gegensatz zur normalen PS4 ein bisschen was an der technischen Ausstattung: die GPU wurde aufgebohrt (4,20 TFLOPS statt 1,84), die Taktrate des Prozessors erhöht, die Festplatte hat nun eine Kapazität von einem Terabyte. Die Konsole kann jetzt 4K- und HDR-Inhalte darstellen und verspricht dadurch eine bessere Auflösung und mehr Grafikeffekte. Alle PS4-Spiele können auf 4K hochskaliert werden. Per Software-Update soll auch die derzeitige Playstation 4 HDR-fähig werden. Die große Überraschung oder ein "Shut up and take my money"-Moment blieb aber aus.

Die Playstation 4 Pro ermöglicht 4K-Gaming und stellt HDR-Inhalte dar(© 2016 Sony)

Neben der PS4 Pro stellte Sony auch einen vertikalen Ständer vor, damit die Playstation wie die Xbox One S im Hochformat hingestellt werden kann. Der Controller wurde ebenfalls ein wenig verändert, denn das Touchpad leuchtet jetzt ebenso in den Spielerfarben wie der hintere Bereich. Außerdem ist der Controller nun neben Bluetooth- auch USB-fähig. Die Playstation Kamera bekam ein neues Design.

Keine Playstation Neo, keine neuen Games

Sony hat mit seinem Event viele Fans enttäuscht, hatten diese doch gehofft, etwas von einer Playstation Neo zu hören, die ein technischer Powerkasten werden sollte. Microsofts neues Flaggschiff, Xbox Scorpio, kommt nächstes Jahr zu Weihnachten auf den Markt. Sollte Sony auch an einer neuen Konsole arbeiten, halten sie das Thema gut unter Verschluss.

Im Vorfeld tauchten außerdem viele Gerüchte auf, dass Spiele-Entwickler Rockstar Games oder Naughty Dog auf dem Sony-Event auftauchen und neue Spiele, vielleicht exklusiv für die neue Playstation 4 Pro, ankündigen würden. Nichts davon hat sich bewahrheitet. Es gab lediglich ein paar aufgemotzte, kontrastreiche Spielszenen etwa von "For Honor" von Ubisoft oder "Horizon Zero Dawn" von Guerilla Games in 4K zu sehen. Einen Mini-Einblick bekamen wir auch in "Mass Effect: Andromeda" von BioWare. Klar, die Szenen sahen stark aus und boten viele Details, doch die meisten Spieler hätten sich eher über Neuankündigungen gefreut.


Weitere Artikel zum Thema
HTC will 2017 nur halb so viele Smart­pho­nes veröf­fent­li­chen wie 2016
Michael Keller
Das HTC U Ultra wird nicht viel Konkurrenz aus den eigenen Reihen erhalten
HTC hat seine Pläne für das laufende Jahr verraten: Demnach sollen 2017 nur etwa halb so viele Smartphones erscheinen wie noch 2016.
Insta360 Nano im Test: die Ansteck-360-Grad-Kamera für das iPhone
Jan Johannsen
Die Insta360 Nano
9.2
Die Insta360 Nano verspricht schnelle und unkomplizierte 360-Grad-Fotos mit dem iPhone und lockt zudem mit 360-Grad-Livestreaming. Der Test.
LG arbei­tet offen­bar an neuer Smart­watch mit Android Wear 2.0
Michael Keller
Her damit !27Die LG Watch Urbane könnte 2017 einen weiteren Nachfolger erhalten
Der baldige Release von Android Wear 2.0 könnte das Smartwatch-Geschäft neu beleben. Angeblich entwickelt LG derzeit ein neues Wearable.