Sparkasse bestreitet Test von Apple Pay

Es ist auch weiterhin unklar, wann Apple Pay nach Deutschland kommt
Es ist auch weiterhin unklar, wann Apple Pay nach Deutschland kommt(© 2016 Apple)

Eine "klassische Falschmeldung"? Kürzlich kam erst das Gerücht auf, dass die Sparkasse intern bereits Apple Pay ausprobiert. Via Twitter hat sich das Unternehmen nun zu Wort gemeldet – und dementiert, dass entsprechende Tests stattfinden.

Auf Twitter kommentiert die Sparkasse die aktuellen Gerüchte leider mit deutlichen Worten: Es sei "da absolut nichts dran". Der Foren-Nutzer, der Apple Pay in Deutschland bereits testen will, hat demnach falsche Informationen verbreitet. Auch das Social-Media-Team der Sparkasse ruderte bereits zurück. Zunächst hieß es, die Bank sei grundsätzlich an dem Bezahldienst interessiert. In einem weiteren Tweet folgte allerdings die Aussage, dass dies ein veralteter Stand sei – das Unternehmen habe mittlerweile einen anderen Fokus.

"Mobiles Bezahlen" geht vor

Die Sparkasse möchte sich offenbar auf ihre eigene Lösung konzentrieren: Am 30. Juli erscheint die App "Mobiles Bezahlen" des Unternehmens, behauptet zumindest das Blog "Regnerischer Nachmittag". Mit der Anwendung könnt ihr mit dem Smartphone kontaktlos bezahlen. Das dürfte allerdings nur auf einem Android-Gerät möglich – auf einem iOS-Smartphone wird voraussichtlich kein Dienst außer Apple Pay funktionieren, sofern das Update auf iOS 12 entsprechende NFC-Funktionen nicht für Drittanbieter öffnet.

Aufgrund von "Mobiles Bezahlen" wird die Bank übrigens auch Google Pay nicht unterstützen – so viel ist schon bekannt. Sobald der Bezahldienst der Sparkasse gestartet ist, können wohl nur Kunden mit einem iPhone weiterhin nicht in Deutschland mit dem Smartphone bezahlen. Oder kommt es doch ganz anders? Auf Twitter sind zumindest einige Nutzer davon überzeugt, dass die Sparkasse den Test von Apple Pay nur deshalb dementiert hat, um diesen geheim zu halten. Was haltet ihr von dieser Theorie?


Weitere Artikel zum Thema
macOS Mojave: Sicher­heits­lücke gefähr­det offen­bar eure Daten
Francis Lido
macOS Mojave ist seit Ende September 2018 verfügbar
macOS Mojave ist anscheinend nicht so sicher wie gedacht: Ein Hacker zeigt, wie sich das Adressbuch auslesen lässt.
iPhone Xs: Manche Nutzer klagen über schwa­chen Empfang und WLAN-Probleme
Christoph Lübben2
Das iPhone Xs funktioniert wohl nicht bei allen Nutzern problemlos
Schwacher WLAN- und Mobilfunk-Empfang: iPhone Xs und iPhone Xs Max haben wohl ein Problem mit ihren Antennen. Ein Update könnte Abhilfe schaffen.
iPhone Xs Max: Exper­ten küren den Bild­schirm zum besten Smart­phone-Display
Sascha Adermann2
Das OLED-Display des Apple iPhone Xs Max ist derzeit wohl der beste Smartphone-Bildschirm
Apple erobert mit dem OLED-Display des iPhone Xs Max die Spitze der Bildschirm-Charts. Auch für Samsung dürfte das erfreulich sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.