Sport mit der Apple Watch: Ganze acht frische Werbespots erschienen

Die Apple Watch im Fokus neuer Werbefilme: Hersteller Apple veröffentlicht gleich acht weitere kurze Videos, in denen die Vorzüge der Smartwatch im Mittelpunkt stehen. Ganz nebenbei haben auch einige Stars einen Auftritt in der neuen Reklame.

So ist in einem Spot der Sänger Nick Jonas beim Laufsport zu sehen: In einem kurzen Moment blickt er auf seine Apple Watch, um zu sehen, wie er sich im Vergleich zu einem anderen Sportler schlägt. In einem weiteren Film passt der Musiker und Sänger Jon Batiste den Style seiner Apple-Smartwatch an – nachdem er vom Produzenten Quincy Jones darauf hingewiesen worden ist, dass der kommende Abend keine feine Garderobe erfordert.

Alice Cooper beim Golfen mit der Apple Watch

Ein anderes Video zeigt den Schockrocker Alice Cooper beim Golfen. Auch er verwendet das Wearable von Apple – diesmal, um seinen Aufschlag zu verbessern. Die Schauspielerin Chloë Sevigny nutzt die Apple Watch hingegen für einen ganz einfachen Zweck: um in einem Haufen Kleider ihr iPhone 6s zu finden. In den weiteren Videos zeigen Akteure wie die Apple-Smartwatch dabei hilft, einen Regenschauer vorherzusagen, den Herzschlag beim Treppensport zu messen, den Fortschritt beim Rudertraining aufzuzeichnen, oder eine Überraschung vorzubereiten.

Jeder Film dauert dabei nicht länger als 15 Sekunden und stellt lediglich eine Eigenschaft des Wearables heraus. Ein Hinweis auf den Nachfolger, die Apple Watch 2, gibt es in den Spots noch nicht. Es kann außerdem nicht gesagt werden, ob Apple mit diesen Videos den Verkauf weiter ankurbeln will, seine aktuelle Nutzerbasis zum Ausprobieren animieren will, oder die allgemeine Popularität steigern möchte – vielleicht um einem jüngst prognostizierten Einbruch der Verkaufszahlen vorzubeugen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 mit Leis­tungs-Boost: A14-Chip­satz schlägt sogar Laptops
Lukas Klaas
Her damit12Der A14-Chipsatz des iPhone 2020 dürfte mit seinem Leistungsupgrade Begehrlichkeiten wecken.
Der A14-Prozessor des iPhone 12 dürfte dank erheblicher Upgrades das Leistungsniveau eines 15-Zoll MacBook Pro erreichen.
Apple unter Druck: Trump fordert Daten von iPho­nes ein
Lukas Klaas
Gefällt mir19Nicht ganz einer Meinung: Tim Cook und Donald Trump.
US-Präsident Donald Trump setzt Apple unter Druck. Das Unternehmen soll die iPhones eines Amokläufers entschlüsseln. Doch Apple weigert sich.
iPhone 12 Pro: Großes Leis­tungs­plus immer wahr­schein­li­cher
Lars Wertgen
Das iPhone 12 Pro soll 50 Prozent mehr RAM bieten als das iPhone 11 Pro (Foto)
Apple hat im Wettkampf um möglichst viel Arbeitsspeicher noch nie mitgemacht. Dennoch rüstet der Hersteller das iPhone 12 Pro diesbezüglich wohl auf.