Spotify: Bald Streaming in BMWs und Minis per iOS

Mit einem iPhone könnt Ihr bald Spotify über Euren BMW direkt abspielen
Mit einem iPhone könnt Ihr bald Spotify über Euren BMW direkt abspielen(© 2014 Spotify, CURVED Montage)

Musikstreaming im Auto: Spotify hat per Pressemitteilung eine Kooperation mit der BMW Group angekündigt. In Zukunft könnt Ihr in bestimmten Fahrzeugmodellen über das Audiosystem des Wagens auf die Musik-Bibliothek von Spotify zugreifen.

Voraussetzung dafür ist, dass Ihr ein Fahrzeug mit BMW ConnectedDrive oder MINI Connected besitzt. Außerdem steht der Service nur Inhabern eines iOS-Gerätes zur Verfügung. Ihr benötigt also entweder einen neuen BMW oder Mini und müsst zudem iPhone- oder iPad-Nutzer sein, um im Auto direkt auf Spotify zugreifen zu können. Ist dies der Fall, könnt Ihr sowohl Eure eigenen Playlists als auch die Radio-Funktion von Spotify nutzen.

Zusammenarbeit mit Uber und Studenten-Rabatt

Für viele Spotify-Nutzer ist die Ankündigung vermutlich weniger interessant, da sie entweder keinen BMW oder kein iPhone besitzen. Eine größere Zielgruppe dürfte der Streaming-Service mit dem vor Kurzem angekündigten Studenten-Rabatt ansprechen: In Kooperation mit dem Rabatt-Dienst UNiDAYS gibt es das Premium-Angebot von Spotify für ein Jahr zum halben Preis.

Interessant ist auch die Kooperation mit Uber: Demnach können Gäste des Fahrdienstes künftig in den Uber-Wagen ihre eigenen Playlists abrufen. Angesichts der wachsenden Kritik von Musikern an Spotify soll die Erweiterung des Angebotes vermutlich dazu beitragen, Nutzer stärker zu binden.

Weitere Artikel zum Thema
Spotify und Deezer haben ein Problem mit Apple
Francis Lido5
Bei Spotify-Abo-Abschlüssen über den App Store verdient Apple mit
Spotify hat die EU-Kommission offenbar erneut aufgefordert, gegen Apple vorzugehen. Die Kalifornier sollen ihre Marktstellung ausnutzen.
So will Spotify für mehr Über­sicht in der App sorgen
Michael Keller
Spotify will seine App übersichtlicher machen
Spotify testet offenbar derzeit eine neue Ansicht für seine Android-App. Demnach könnte es künftig Änderungen für drei Tabs in der Übersicht geben.
Die Magie hinter Disco­ver Weekly: So funk­tio­niert Spotifys Killer­fea­ture
Marco Engelien3
Spotify zählt mittlerweile 150 Millionen Nutzer.
Spotifys Discover Weekly stellt euch montags eine Playlist aus Songs zusammen, die euch sehr wahrscheinlich gefallen. Wie kommt die Auswahl zustande?