Spotify Taste Rewind zeigt Euch Euren Musikgeschmack vor 15 bis 55 Jahren

Spotifys Taste Rewind reicht von den Nullerjahren bis zurück in die 60er
Spotifys Taste Rewind reicht von den Nullerjahren bis zurück in die 60er(© 2015 Spotify)

Spotify schickt Euren Musikgeschmack auf Zeitreise: Mit nur wenigen Klicks will Euch der Streaming-Dienst mit seinem neuen Feature "Taste Rewind" zeigen, was Ihr gehört hättet, wenn Ihr früher auf die Welt gekommen wärt – und versorgt Euch sogleich mit den passenden Playlisten dazu.

Habt Ihr Euch auch schon gefragt, was Ihr für Musik gehört hättet, wenn Ihr in derselbe Zeit aufgewachsen wärt wie Eure Eltern? Oder deren Eltern? Ob ja oder nein, Spotify versucht sich nun an einer Antwort – in letzterem Fall vorausgesetzt, dass Eure Großeltern jung genug sind, um Ihre Pubertät frühestens in den 60er Jahren verbracht zu haben. Eine nette Spielerei namens "Taste Rewind" spult Euren Musikgeschmack buchstäblich zurück und zeigt Euch auf dessen Basis sozusagen Eure Playlisten aus einer anderen Zeit.

In wenigen Klicks zur musikalischen Zeitreise in die letzten fünf Dekaden

Taste Rewind verlangt eigentlich nicht viel von Euch: Ein Login bei Spotify sowie ein Blick auf Eure Playlisten – und die Befugnis, Eure Playlisten zu ändern, zu der wir später noch kommen. Nun sollt Ihr noch Eure drei Lieblingskünstler verraten. Hierfür klickt Ihr Euch durch eine Liste von Musikern und Bands aus Euren Playlisten, die Spotify durch einige zusätzliche Vorschläge ergänzt. Daraus wird dann Euer Musikgeschmack aus der Vergangenheit abgeleitet.

Spotify präsentiert Euch das Ergebnis in Form von insgesamt fünf Playlisten, je eine für die ersten zehn Jahre des neuen Jahrtausends sowie für die 90er, die 80er, die 70er und die 60er Jahre. Passend dazu gibt es jeweils ein Cover im typischen Grafikstil der jeweiligen Zeit. Wenn die musikalische Zeitreise Euer Interesse geweckt hat, könnt Ihr die Playlisten natürlich direkt in Euer Spotify-Profil importieren – dafür die oben erwähnte Freigabe. Auch das Teilen der Ergebnisse via Social Media erlaubt Taste Rewind. Wir haben beim Selbstversuch eine geschmacklich teils recht ordentliche Auswahl an Klassikern herausbekommen, großartige Überraschungen beziehungsweise Geheimtipps solltet Ihr aber nicht unbedingt erwarten. Probiert's am besten selbst aus!

Weitere Artikel zum Thema
Spotify schafft Zufalls­wie­der­gabe in kosten­lo­ser Version teil­weise ab
Francis Lido
Das Spotify-Presse-Event in New York
Spotify wertet seine Gratis-Version deutlich auf. Einige Playlisten sind künftig auch ohne "Shuffle" abspielbar.
So viel sind Google, Face­book, Spotify und Co. den Nutzern wert
Christoph Lübben4
Mark Zuckerberg hat vielleicht doch nicht so viel zu grinsen: Facebook ist vielen Nutzern wohl nur wenig Geld wert
Laut einer Umfrage könnten viele Nutzer nur für eine hohe Summe im Jahr auf Google, Spotify, Netflix und Co. verzichten. Und wie ist es bei Facebook?
UE Blast und Megab­last erhal­ten Spotify Connect und großes App-Update
Christoph Lübben
Ultimate Ears Blast und Megablast bieten euch künftig mehr Funktionen
UE Blast und UE Megablast erhalten viele neue Features: Spotify Connect, neue Alexa-Befehle, Multiroom und personalisierte Equalizer kommen noch 2018.